Tübingen · Umbau Europastraße

Die Räder sind weg – keine Durchfahrt mehr für Autos

Jetzt wird Platz geschaffen für den Umbau der Europastraße vor dem Bahnhof zum neuen Busbahnhof.

07.10.2019

Von slo

Fahrräder haben keinen Platz mehr. Bild: Ulrich Metz

Bevor am kommenden Donnerstag ab 15 Uhr mit dem Abriss des Bahnhofsvordachs begonnen wird, haben städtische Mitarbeiter am Montag die Räder vor dem Bahnhof entfernt, die nicht abgeholt wurden. Dazu haben sie die Fahrradständer mit einer Flex aufgetrennt, damit die Schlösser der Räder nicht beschädigt werden. Wer sein Fahrrad nun vermisst, kann sich an den Radstall der Bruderhaus-Diakonie in der Sindelfinger Straße 18 wenden (Telefon 0 70 71 / 4 07 12 13) und einen Abholtermin vereinbaren. Das Büro ist dienstags bis freitags von 10 bis 18.45 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr besetzt.

Auch für Autofahrer macht sich der Beginn der Bauarbeiten bemerkbar: Seit Montag ist die Europastraße aus Richtung Westen (Hirschau) gesperrt und kann nicht mehr als Durchfahrtsstraße in die Innenstadt genutzt werden. Vor dem „Kupferbau“, dem Gebäude vor dem eigentlichen Bahnhof, ist ein U-Turn möglich. Der Verkehr wird über die Hegelstraße auf der anderen Seite der Gleise umgeleitet. Nur der Anlieferverkehr für den Bahnhof und die Anfahrt zu den Kurzzeitparkplätzen sind vorerst noch möglich. Auch der städtische Parkplatz westlich des Europaplatzes ist vorerst weiter anfahrbar.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Aktualisiert:
7. Oktober 2019, 18:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Oktober 2019, 18:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App