2. Volleyball-Bundesliga

Der TV Rottenburg verliert sein erstes Spiel am Bodensee

Laut war’s in der Halle in Salem, wo der TSV-Mimmenhausen-Fanblock gehörig Rabatz machte und Volleyball-Zweitligist TV Rottenburg ein emotionales Spiel mit 0:3 (20:25, 21:25, 23:25) verlor.

26.11.2022

Von tzu

Oliver Knobelspieß und Felix Weber. Archivbild: Ulmer

Oliver Knobelspieß und Felix Weber. Archivbild: Ulmer

In den ersten beiden Sätzen kam der TVR nie so recht ins Spiel, der TSV konnte sich da auf seinen 43-jährigen Spielertrainer und Ex-Nationalspieler Christian Pampel im Angriff verlassen. Auch die Ex-TVR-Spieler Federico Cipollone (Zuspiel) und der Tübinger Johann Reusch (Libero) überzeugten.

TVR-Trainer Jan Scheuermann wechselte immer wieder durch, hielt dann im dritten Satz an Oliver Knobelspieß im Zuspiel und Oldie Dirk Mehlberg auf Annahme/Außen fest. Die brachten den TVR wieder besser ins Spiel, im dritten Satz erspielten sich die Rottenburger eine 15:10- und 16:11-Führung.

Doch am Ende patzten die Rottenburger zu oft, Cipollone nutzte den ersten Matchball zum Mimmenhausener Sieg. Rottenburgs MVP wurde Mittelblocker Jan Huber.

Die Rottenburger bleiben gleich am Bodensee, denn tags darauf spielen sie um 13 Uhr gegen den Nachwuchs des VfB Friedrichshafen.

Zum Artikel

Erstellt:
26.11.2022, 20:46 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 25sec
zuletzt aktualisiert: 26.11.2022, 20:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App