Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

27,9 Millionen Euro für die Strecke zwischen Tübingen und Rottenburg

Das Geld für die B28 neu durchs Neckartal ist bewilligt

Die B28 neu kann gebaut werden: Das Bundesverkehrsministerium in Berlin hat am Montag 27,9 Millionen Euro für die Strecke zwischen Tübingen und Rottenburg bewilligt.

20.07.2015

Von tol

Berlin/Tübingen. Vor allem die vom Verkehr genervten Straßenanrainer in Hischau und Wurmlingen hatten seit Jahren darauf gedrängt, dass die B28 zwischen Rottenburg und Tübingen weitergebaut wird. Sie erhoffen sich dadurch eine deutliche Verkehrsentlastung.

7,1 Kilometer lang ist der B-28-Abschnitt zwischen dem südwestlichen Stadtrand von Tübingen und der Rottenburger Osttangente.

Zuletzt hatte die Bürgerinitiative Neckartal immer wieder mit Aktionen auf das große Verkehrsaufkommen in den Ortschaften zwischen Tübingen und Rottenburg aufmerksam gemacht. Zeitweise verlangsamten Anlieger durch so genanntes "kreatives Parken" die Pendlerströme.

Die beiden Bundestagsabgeordneten Annette Widmann-Mauz (CDU) und Martin Rosemann (SPD) zeigten sich in einer gemeinsamen Pressemitteilung beglückt über den Geldsegen aus Berlin. "Über Jahrzehnte haben die Anwohner im Neckartal zwischen Rottenburg und Tübingen die Hoffnung nicht aufgegeben und für den Baubeginn gekämpft. Mit ihrem beherzten und unnachgiebigen Engagement haben sie mit dazu beigetragen, dass das Thema immer ganz oben auf der Tagesordnung blieb", erklärte Widmann-Mauz. Und Rosemann ergänzte: "Ich freue mich vor allem für die Hirschauer und Wurmlinger, verspreche mir aber auch Entlastungen für Unterjesingen."

Mit der Mittelzusage aus der Hauptstadt können die Bauarbeiten nun ausgeschrieben werden.

Kommentar · Verkehrsprojekte: Mehr Schein als Sein 21.07.2015 Geldregen für Südländer: Verkehrsminister steckt Milliarden in das Fernstraßennetz 21.07.2015 Teil-Entlastung im Neckartal: B28-Baufreigabe löst in Hirschau Freude und in Kiebingen Enttäuschung aus 20.07.2015 27,9 Millionen Euro für die Strecke zwischen Tübingen und Rottenburg: Das Geld für die B28 neu durchs Neckartal ist bewilligt 20.07.2015

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Juli 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+