Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der König der Löwen

Der König der Löwen

Disney-Remake des Animationsklassikers, in dem der junge Löwe Simba um seinen Königsthron kämpfen muss.

Der König der Löwen
Videoplayer konnte nicht geladen werden.

The Lion King
USA 2019

Regie: Jon Favreau


118 Min. - ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
17.07.2019

Von Madeleine Wegner

Es ist 25 Jahre her, dass der Schamanen-Affe Rafiki den königlichen Löwen-Nachwuchs präsentierte und das Tierkind oben auf dem Felsvorsprung feierlich in die Höhe hielt. Die Tiere der afrikanischen Savanne verneigten sich ehrfürchtig vor dem zukünftigen König. „Der König der Löwen“ wurde einer der erfolgreichsten Zeichentrickfilme aller Zeiten. Film, Fortsetzungen, Merchandise-Produkte und das Musical haben Disney Milliarden eingebracht. So ist es wenig verwunderlich, dass Disney auch für diesen Zeichentrick-Klassiker ein Remake in die Kinos bringt, wo derzeit noch die Realfilm-Adaption von „Aladdin“ läuft und nachdem dort auch die neue „Dschungelbuch“-Version erfolgreich lief.

Die Geschichte entspricht dem Original: Nach dem tragischen Tod seines Vaters, des Löwen-Königs Mufasa, verlässt der kleine Simba seine Heimat – so, wie es sein intriganter Onkel Scar geplant hat. Doch Jahre später kehrt Simba als erwachsener Löwe zurück, um seinen Anspruch auf den Thron geltend zu machen und seine Heimat zu retten. So manche Szene hat Regisseur Jon Favreau exakt übernommen. Das kann man als Hommage an den Klassiker von 1994 verstehen oder als eher einfallslose Geldeintreibe.

Die technische Umsetzung jedoch macht schier sprachlos: Die springenden Antilopen, das weiche Löwenbaby-Fell, das sich leicht im Wind bewegt, oder die durchdringenden Augen des Affen: Es ist fast unglaublich, das jedes einzelne dieser Tiere und jedes Detail der Landschaften am Computer entstanden ist. Allein dafür lohnt sich ein Kino-Besuch.

Die Geschichte bietet keine dramaturgischen Überraschungen. Die technische Umsetzung jedoch macht Staunen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2019, 11:24 Uhr
Aktualisiert:
17. Juli 2019, 11:24 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2019, 11:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+