Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Landesliga

Platzverweis zerstört Rottenburger Hoffnungen

Der FC Rottenburg verliert mit 1:3 (0:2) im Abstiegskampf gegen den SV Seedorf. Und hadert dabei unter anderem mit dem Schiedsrichter.

11.03.2020

Von tzu

Flutlicht-Atmosphäre beim Spiel des FC Rottenburg gegen Seedorf (Bild: Ulmer)

In der ersten Hälfte stand der FC Rottenburg vor 120 Zuschauerinnen und Zuschauern fast unter Dauerdruck, befreite sich so gut wie nie aus dem Pressing der Seedorfer, die auch mit 2:0 führten. Dann drosch Bernd Kopp einen Freistoß aus 25 Metern in den Winkel (57.) zum 1:2, der FC Rottenburg durfte wieder hoffen, zumal der Seedorfer Druck nachließ. Als FCR-Kapitän Rene Hirschka die gelb-rote Karte bekam nach einem Zweikampf am Mittelkreis (79.), war es aber vorbei damit. Die Rottenburger haderten mit Schiedsrichter Kevin Popp, zumal dieser nach Aussage von Hirschka den Platzverweis nicht wegen eines Fouls erteilte. Seedorf nutzte die Überzahl aus, erhöhte auf 3:1 - und FCR-Trainer Frank Eberle bekam auch noch Gelb-Rot.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2020, 21:50 Uhr
Aktualisiert:
11. März 2020, 21:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. März 2020, 21:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+