Tübingen · Schöffengericht

Zwei Kilo Gras nach Tübingen gelotst

Weil sie Marihuana aus Spanien in Tübingen verkaufen wollten, stehen drei Geflüchtete aus Gambia und ihr Kurier vor Gericht. Sie sind geständig. Drei wollten mit dem Geld ihre Familien unterstützen, einer sich von seinem seinen Schlepper freikaufen.

24.02.2021

Von Jonas Bleeser

Am 5. September 2020 nahmen Ermittler der Reutlinger Rauschgiftermittlungsgruppe in der Europastraße zwei Männer fest: Einen 23-Jährigen, der kurz zuvor mit zwei Kilogramm Marihuana im Rucksack aus Spanien mit dem Bus angekommen war. Und einen 27-Jährigen, der noch vergeblich versucht hatte, sich mit einem Sprung aus dem ersten Stock seiner Unterkunft vor dem Zugriff zu retten. Zwei weitere entka...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Februar 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App