Reutlingen

Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Wegen der Ereignisse in Afghanistan, erhöhter Anlandungszahlen im Mittelmeerraum sowie der Zuwanderung über Belarus nimmt die Zahl der Schutzsuchenden in Deutschland wieder stark zu.

09.12.2021

Von ST

Weil viele Unterkünfte der vorläufigen Unterbringung im Kreis Reutlingen abgebaut oder in Anschlussnutzungen überführt wurden, müssen die Kapazitäten wieder ausgebaut werden. Derzeit hat der Kreis 569 Plätze, von denen mehr als 80 Prozent belegt sind. Die monatliche Aufnahmeverpflichtung hat sich im Vergleich zu den Sommermonaten mehr als verdoppelt und beträgt im Dezember 77 Personen.

Ein Rückgang der Zahlen ist derzeit nicht zu erwarten. Hinzu kommen Personen, die über humanitäre Aufnahmeprogramme und Sonderkontingente auf die Landkreise verteilt werden. Der Landkreis sucht deshalb dringend neue Unterbringungsmöglichkeiten: Benötigt wird leerstehender Wohnraum, der unmittelbar oder nach einem entsprechenden Umbau längerfristig für etwa ein bis drei Jahre angemietet werden kann.

Der Kreis übernimmt die Miete wie auch die Betreuung und Wartung durch die jeweiligen Hausmeister und die Landkreisverwaltung. Für Angebote, Informationen und unverbindliche Gespräche stehen Heiko Goller, der Leiter des Gebäudemanagements im Landratsamt, unter Telefon 0 71 21/4 80 13 30 sowie Eva Friedrich, Sachgebietsleiterin im Gebäudemanagement, unter der Telefonnummer 0 71 21/4 80 13 36 bereit.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Dezember 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Dezember 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App