Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Wenn der Teufel auf den Marktplatz ruft

Ein schauerliches Bild bot sich am Samstagabend auf dem Tübinger Marktplatz: Hinter dichten Rauchschwaden erhob sich aus einem Reisighaufen ein Teufel von beachtlicher Größe.

08.01.2018

Von miw

Ein schauerliches Bild bot sich am Samstagabend auf dem Tübinger Marktplatz: Hinter dichten Rauchschwaden erhob sich aus einem Reisighaufen ein Teufel von beachtlicher Größe. Bild: Faden

Er ging umher und präsentierte sich den rund 200 Schaulustigen. „Ich, der Teufel, rufe die Tübinger Stadthexen zum Marktplatz!“, schallte es aus den Lautsprechern und ganz langsam kamen immer mehr kichernde Hexen auf den Platz und tanzten um einen brennenden Kessel.

Diese Erweckung des Teufels gehört zur Eröffnung der Tübinger Fasnet, dem traditionellen Häs-Abstauben der Narrenzunft Tübingen, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Zunftmeister Markus Beuter sagte: „Der Winterschlaf eines Narren dauert lange, entsprechend lange braucht auch die Erweckungszeremonie“.

Nachdem der Teufel auferstanden war, staubte er die Masken der Hexen, Schwarzen Männle, Raupa und Närrele ab, die bis zum Ende der Fasnetszeit unterwegs sein werden.

Abstauben in der Region: Die Narren sind los!
/
Die Erweckung des Teufels, der die Hexen auf den Marktplatz ruft, gehört zur Eröffnung der Tübinger Fasnet, dem traditionellen Häs-Abstauben der Narrenzunft Tübingen, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Bild: Faden
Ein ganz besonderes Menü musste Julia Kümmerle bei ihrer Narrentaufe am Dreikönigstag in Dettenhausen verspeisen, um Mitglied bei den Freien Narren zu werden und fortan das Ranzabuffer-Häs tragen zu dürfen. Bild: Faden
Vor großem Publikum wurden am Samstag auf dem Mössinger Rathausplatz fünf neue Mitglieder in den Original Steinlachtaler Fasnachtsverein aufgenommen. Bild: Rippmann
Nach der Einsetzung der Gräfin Mechthild und der Übergabe der Marotte an den Hofnarren Halberdrein geriet Rottenburgs Zeremonienmeister Rolf Eissler selbst in den Fokus: Die Stadthexen staubten ab. Die Fasnet 2018 hat begonnen. Bild: Bernhard

Zum Artikel

Erstellt:
8. Januar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
8. Januar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. Januar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+