Unterjesingen

Wenn Schüler Zirkus machen

„Ich weiß wo es lang geht“, rief die Clownin laut und trat mit ihrer Gruppe durch den roten Vorhang.

15.09.2020

Von ST

Bild: Familienbildungsstätte

Gespannt verfolgten die Angehörigen die Vorstellung der Grundschulkinder, die auf der Bühne der Unterjesinger Grundschule den Abschluss der Projektwoche bildete. In ihren Sommerferien haben die Grundschüler/innen an einem Zirkusprojekt teilgenommen, ihre Projektwoche ist Teil des Programms „Sprach-Zirkus“ der Tübinger Familienbildungsstätte (FBS). Unterstützt von der Kinderlandstiftung Baden-Württemberg konnten so insgesamt 15 Projektwochen rund ums Thema Zirkus im Landkreis Tübingen veranstaltet werden. Ziel der Reihe sei „neben dem Spaß für die Kinder“ immer auch die Förderung der Sprach-, Lese- und Schreibkompetenzen, sagt Katharina Hank, die bei der FBS die Verantwortung für das Projekt trägt. „Eingebettet in das faszinierende Thema des Zirkus sind die Kinder begeistert dabei und lernen ganz nebenbei“, so Hank. „Zudem fördern Zirkusdisziplinen wie Jonglieren und Balancieren auch die neurologischen Grundlagen für das Schreib- und Leseverständnis.“ „Wirklich besonders“ sei die diesjährige Gruppe gewesen, sagt die Zirkuspädagogin Veronika Reichard-Bakri über die vergangene Woche, die sie zusammen mit der Sprachfachkraft Bianca Diermayer angeleitet hatte. „Jedes Kind war voll dabei.“ Mit Diermayer brachte Reichhard-Bakri den Kindern verschiedene artistische Bereiche näher und übte mit ihnen verschiedene Darbietungen ein. „Hierbei war es wichtig, dass die Kinder ihren Interessen und Begabungen nachgehen konnten und ihre eigenen Ideen in das Programm der Woche einbrachten“, so Reichhard-Bakri. „Am besten hat mir das Balancieren auf dem Schwebebalken gefallen“ sagte Schülerin Mia Märkle nach der Vorführung – Freundin Hamide Sükran Arslan ergänzte: „Und die Saltos waren toll. Schade, dass es so schnell vorbei ging.“

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2020, 18:00 Uhr
Aktualisiert:
15. September 2020, 18:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. September 2020, 18:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App