Gomaringen · Hoheitszeichen

Wahlwerbung mit und ohne Wappen

Die Gemeinde Gomaringen hat der örtlichen SPD verboten, ihr Wappen zu verwenden. In Dußlingen geht das.

04.05.2024

Von bei

Die Gemeindeverwaltung von Gomaringen hat der örtlichen SPD verboten, das Wappen der Gemeinde zu benutzen. Das hat zumindest in SPD-Kreisen dazu geführt, mal abzufragen, in welcher Gemeinde das Verbot gilt und wo das Rathaus die Sache liberaler handhabt. Vollständig ist der Überblick nicht, aber in Dußlingen darf auch die SPD mit Wappen werben, in Ofterdingen dagegen nicht.

Hintergrund der Verbote soll ein Hinweis aus dem baden-württembergischen Innenministerium sein. In Stuttgart wolle man nicht, dass die AfD das Landeswappen verwendet. Stimmt aber gar nicht, beantwortet das Innenministerium eine Anfrage. Fraktionen des Landtags dürfen das nämlich laut Landeshoheitszeichengesetz. Das ermögliche „umfassend eine Verwendung des Landeswappens“.

Was das Landesgesetz zulässt, lässt die Gemeindeordnung aber nicht grundsätzlich zu. Die GO räumt nur der Gemeinde selber das Recht ein, ihr Wappen zu führen. Wer sich das Wappen auf dem Wahlflyer nicht genehmigen lässt, der verstößt gegen das Namensrecht der Gemeinde. Das kann sie sogar als Ordnungswidrigkeit verfolgen.

Die Gemeinde kann ihr Wappen aber freigeben. In Dußlingen geht das auch, wie uns SPD-Ortsvereinsvorsitzende Renate Schelling mitteilte. Obwohl es aus Stuttgart heißt: „In Zeiten des Wahlkampfs wird die Neutralitätspflicht im Regelfall wohl gegen die Verwendung von Gemeindewappen durch Parteien und Wahlbewerber sprechen.“

Zum Artikel

Erstellt:
04.05.2024, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 38sec
zuletzt aktualisiert: 04.05.2024, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!