Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Vorbereiter aus der Defensive

Der Ball rollt auch wieder in der Fußball-Bezirksliga – und das mit überraschenden Ergebnissen. An der Tabellenspitze steht der SV Pforndorf, der gleich mit zwei Spielern in der Schwitzkasten-Elf vertreten ist. Dahinter folgt Aufsteiger TSV Hirschau, der einen Vierfach-Torschützen stellt.

19.08.2019

Von vm

Patrick Walter von der SGM Poltringen/Pfäffingen (links), hier vor zwei Jahren im Spiel gegen Dettenhausen (rechts Martin Milik), hatte beim Saisonauftakt wenig zu beklagen und traf gleich drei Mal gegen den TV Hagelloch. Bild: Ulmer

Nummer 1: Jonathan Wutzler (SV Pfrondorf) Musste beim 6:0 (2:0)-Sieg in Engstingen in In der ersten Hälfte mehrmals für Pfrondorf retten.

Nummer 2: Felix Stöckle (TSV Altingen). Erzielte beim 5:1-Auftaktsieg gegen überforderte Bodelshausener zwei Treffer für seine Altinger.

Nummer 3: Pirmin Glück. Nachdem er einst auf der offensiven Außenbahn zu Hause war, spielte er zuletzt auf der Sechs im defensiven Mittelfeld. Nach seiner einjährigen Weltreise kam er beim 2:2 zum Verbandsliga-Auftakt der TSG gegen Wangen in der Innenverteidigung zu Einsatz und machte seine Sache im Zweikampf, Kopfballspiel und der Spieleröffnung so gut, dass Trainer Michael Frick sagte: „Ich habe heute nicht viele Gründe gesehen, an dieser Position für ihn etwas zu ändern.“ Zudem antizipierte Glück immer wieder gut die gegnerischen Pässe und leitete dann TSG-Angriffe ein wie bei seiner Tor-Vorlage zum 1:0 durch Christoph Hollnberger.

Nummer 4: Benedikt Rammeiser (SV Nehren). Ließ – gemeinsam mit seinem Innenverteidiger-Kollegen Benjamin Schindler – praktisch nichts zu beim 3:1-Sieg in der Landesliga gegen den SV Zimmern mit dessen weithin gefürchteten Torjäger Christian Braun und bereitete mit einem feinen langen Ball auf Oliver Traub das 1:0 vor.

Nummer 5: Sven Schimmel (TSV Pliezhausen). Bei seinem Debüt als Spielertrainer in der Kreisliga A 2 erzielte der Ex-Drittliga-Profi (SV Wehen-Wiesbaden) beim 5:1-Heimsieg gegen den SV Rommelsbach sogar ein Tor und startete damit in die Mission Meisterschaft.

Nummer 6: Tim Falkenburger (TSV Gomaringen). Er entscheid mit seinem Treffer zum 4:2 kurz vor Ende der regulären Spielzeit das Spiel in der Kreisliga A 3 gegen den SV Wurmlingen.

Nummer 7: Patrick Walter (SGM Poltringen/Pfäffingen). Hattrick mit drei Treffern – einem satten Schuss, einem Tor aus kurzer Distanz und einem Kopfball-Erfolg – in Hälfte eins beim 6:0-Auftaktsieg in der Kreisliga A 3 gegen Aufsteiger TSV Hagelloch.

Nummer 8: Willie Sauerborn (SSV Reutlingen). Die Fans lieben ihn schon jetzt. In seinem zweiten Oberliga-Spiel köpfte der frühere Stürmer der TSG Tübingen beim 3:0 gegen den hoch gehandelten FC 08 Villingen mit dem 1:0 seinen ersten Oberliga-Treffer.

Nummer 9: Cihan Canpolat (TSV Hirschau). Er schoss den Aufsteiger mit vier Treffern in der ersten Hälfte beim 7:2 (5:2)-Auftaktsieg in der Bezirksliga gegen den VfL Pfullingen II auf Tabellenplatz 2.

Nummer 10: Tim Steinhilber (TV Derendingen). Bereitete zum Bezirksliga-Auftakt beim überraschenden 3:3 nach 1:3-Rückstand bei den Young Boys Reutlingen sowohl das 2:3 (durch Armand Ligouis) per Traumpass als auch das 3:3 (Niklas Hegele per Strafstoß) vor, indem er im Sechzehnmeterraum gefoult wurde.

Nummer 11: Marvin Heim (SV Pfrondorf). Hatte mit seinem Dreierpack beim Spiel in Engstingen erheblichen Anteil daran, dass der SVP von der Bezirksliga-Tabellenspitze grüßt.

Macht mit in der Jury!

In der Jury für die Elf des Tages sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Haben Sie auch einen Vorschlag, wer unbedingt in diese Auswahl gehört? Dann schicken Sie eine Mail an sport@tagblatt.de oder rufen Sie an: 0 70 71/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2019, 15:31 Uhr
Aktualisiert:
19. August 2019, 15:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. August 2019, 15:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+