Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Vorbereiter aus der Defensive

Der Ball rollt auch wieder in der Fußball-Bezirksliga – und das mit überraschenden Ergebnissen. An der Tabellenspitze steht der SV Pforndorf, der gleich mit zwei Spielern in der Schwitzkasten-Elf vertreten ist. Dahinter folgt Aufsteiger TSV Hirschau, der einen Vierfach-Torschützen stellt.

19.08.2019

Von vm

Patrick Walter von der SGM Poltringen/Pfäffingen (links), hier vor zwei Jahren im Spiel gegen Dettenhausen (rechts Martin Milik), hatte beim Saisonauftakt wenig zu beklagen und traf gleich drei Mal gegen den TV Hagelloch. Bild: Ulmer

Nummer 1: Jonathan Wutzler (SV Pfrondorf) Musste beim 6:0 (2:0)-Sieg in Engstingen in In der ersten Hälfte mehrmals für Pfrondorf retten.

Nummer 2: Felix Stöckle (TSV Altingen). Erzielte beim 5:1-Auftaktsieg gegen überforderte Bodelshausener zwei Treffer für seine Altinger.

Nummer 3: Pirmin Glück. Nachdem er einst auf der offensiven Außenbahn zu Hause war, spielte er zuletzt auf der Sechs im defensiven Mittelfeld. Nach seiner einjährigen Weltreise kam er beim 2:2 zum Verbandsliga-Auftakt der TSG gegen Wangen in der Innenverteidigung zu Einsatz und machte seine Sache im Zweikampf, Kopfballspiel und der Spieleröffnung so gut, dass Trainer Michael Frick sagte: „Ich habe heute nicht viele Gründe gesehen, an dieser Position für ihn etwas zu ändern.“ Zudem antizipierte Glück immer wieder gut die gegnerischen Pässe und leitete dann TSG-Angriffe ein wie bei seiner Tor-Vorlage zum 1:0 durch Christoph Hollnberger.

Nummer 4: Benedikt Rammeiser (SV Nehren). Ließ – gemeinsam mit seinem Innenverteidiger-Kollegen Benjamin Schindler – praktisch nichts zu beim 3:1-Sieg in der Landesliga gegen den SV Zimmern mit dessen weithin gefürchteten Torjäger Christian Braun und bereitete mit einem feinen langen Ball auf Oliver Traub das 1:0 vor.

Nummer 5: Sven Schimmel (TSV Pliezhausen). Bei seinem Debüt als Spielertrainer in der Kreisliga A 2 erzielte der Ex-Drittliga-Profi (SV Wehen-Wiesbaden) beim 5:1-Heimsieg gegen den SV Rommelsbach sogar ein Tor und startete damit in die Mission Meisterschaft.

Nummer 6: Tim Falkenburger (TSV Gomaringen). Er entscheid mit seinem Treffer zum 4:2 kurz vor Ende der regulären Spielzeit das Spiel in der Kreisliga A 3 gegen den SV Wurmlingen.

Nummer 7: Patrick Walter (SGM Poltringen/Pfäffingen). Hattrick mit drei Treffern – einem satten Schuss, einem Tor aus kurzer Distanz und einem Kopfball-Erfolg – in Hälfte eins beim 6:0-Auftaktsieg in der Kreisliga A 3 gegen Aufsteiger TSV Hagelloch.

Nummer 8: Willie Sauerborn (SSV Reutlingen). Die Fans lieben ihn schon jetzt. In seinem zweiten Oberliga-Spiel köpfte der frühere Stürmer der TSG Tübingen beim 3:0 gegen den hoch gehandelten FC 08 Villingen mit dem 1:0 seinen ersten Oberliga-Treffer.

Nummer 9: Cihan Canpolat (TSV Hirschau). Er schoss den Aufsteiger mit vier Treffern in der ersten Hälfte beim 7:2 (5:2)-Auftaktsieg in der Bezirksliga gegen den VfL Pfullingen II auf Tabellenplatz 2.

Nummer 10: Tim Steinhilber (TV Derendingen). Bereitete zum Bezirksliga-Auftakt beim überraschenden 3:3 nach 1:3-Rückstand bei den Young Boys Reutlingen sowohl das 2:3 (durch Armand Ligouis) per Traumpass als auch das 3:3 (Niklas Hegele per Strafstoß) vor, indem er im Sechzehnmeterraum gefoult wurde.

Nummer 11: Marvin Heim (SV Pfrondorf). Hatte mit seinem Dreierpack beim Spiel in Engstingen erheblichen Anteil daran, dass der SVP von der Bezirksliga-Tabellenspitze grüßt.

Macht mit in der Jury!

In der Jury für die Elf des Tages sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Haben Sie auch einen Vorschlag, wer unbedingt in diese Auswahl gehört? Dann schicken Sie eine Mail an sport@tagblatt.de oder rufen Sie an: 0 70 71/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2019, 15:31 Uhr
Aktualisiert:
19. August 2019, 15:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. August 2019, 15:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+