Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Ludwigsburg

Volleyballer mit Demut vor Heimauftritt in Ludwigsburg

Die deutschen Volleyballer peilen bei ihrem Heimauftritt in der Nationenliga in Ludwigsburg die maximale Ausbeute von drei Siegen an.

13.06.2018
  • dpa

Ludwigsburg. «Wir haben ja gerade in Kanada gezeigt, dass wir alle schlagen können. Insofern sehe ich dies selbstverständlich als völlig realistisch an und bin voll überzeugt, dass wir das können», sagte Zuspieler und Kapitän Lukas Kampa am Mittwoch. «Wir gehen mit Demut in die Spiele, aber auch mit Vollgas.»

Der Vize-Europameister eröffnet seinen Heimauftritt am Freitag (18.00 Uhr) gegen Japan. Anschließend treffen die Deutschen am Samstag (16.00 Uhr) auf Argentinien und schließlich am Sonntag (15.00 Uhr) auf Russland. «Japan ist immer ein unangenehmer Gegner. Bei Argentinien und Russland wissen wir nicht, in welcher Besetzung die auftreten. Dennoch bin ich überzeugt, dass wir drei Siege schaffen können», sagte Kampa.

Mit vier Siegen aus neun Partien haben die Deutschen weiter Chancen, die Finalrunde der besten fünf Mannschaften plus Ausrichter Frankreich zu erreichen. Nach der Heimetappe bestreitet das Team von Bundestrainer Andrea Giani noch ein Turnier in Teheran, ehe das Finale in Lille vom 4. bis 8. Juli stattfindet.

Trotz des Fehlens des pausierenden Star-Diagonalangreifers Georg Grozer ist der italienische Coach mit seiner Mannschaft sehr zufrieden. «Topleute spielen lassen, ist immer die einfachere Lösung, aber nur so geht es ja nicht», sagte Giani. «Wenn die Leistungsträger draußen sind, dann sind die, die auf dem Feld stehen, verantwortlich für den Sieg.»

Die Entwicklung seines jungen Teams stimmt Giani zuversichtlich. «Letztes Jahr haben wir fünf Monate gebraucht für die EM, bis alles geklappt hat. Jetzt haben wir es innerhalb der sechs Wochen geschafft, schon wieder auf dieses Niveau zu kommen. Auch die Neuen haben alles sehr schnell aufgenommen und sich angepasst», befand Giani.

Die Endrunde der Nationenliga ist das klare Ziel. «Wir wollen in Ludwigsburg die drei Siege und ins Finale nach Frankreich. Diese Chance haben wir und wollen wir nutzen», betonte der 48-Jährige.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.06.2018, 16:39 Uhr | geändert: 13.06.2018, 16:20 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular