Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Fußball Europa Legaue

Viel Aluminium, aber kein Tor: Dortmund verliert

0:1 gegen Saloniki: Mit einer schwachen Vorstellung hat Borussia Dortmund die Gruppenphase der Europa Legaue und als Tabellenzweiter beendet.

11.12.2015
  • SID

Dortmund. Borussia Dortmund war bereits für die erste K.o.-Runde der Europa League im Februar qualifiziert. Daran änderte auch das 0:1 (0:1) gegen Paok Saloniki nichts, zumal die erhoffte Schützenhilfe durch FK Qäbälä gegen den Gruppensieger FK Krasnodar für den Sprung auf Platz eins ohnehin ausblieb. Der BVB hatte den Gruppensieg und die Garantie, in der Zwischenrunde zuerst auswärts spielen zu können, bereits zuvor verspielt.

Robert Mak (42.) hatte die Griechen, für die das Unternehmen Europa League beendet ist, vor 55 200 Zuschauern, darunter 3300 mitunter gewaltbereite Fans aus Saloniki, mit 1:0 in Führung geschossen. Mit Blick auf das Restprogramm der Hinrunde mit dem Bundesliga-Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt hatte Trainer Thomas Tuchel personell kräftig rotiert und die Startelf im Vergleich zum 2:1 am vergangenen Samstag beim VfL Wolfsburg auf sieben Positionen verändert. Sein Europacup-Debüt feierte der erst 19 Jahre alte Defensiv-Spieler Pascal Stenzel. Doch auch ohne die geballte Offensiv-Power - unter anderem Pierre-Emerick Aubameyang und Henrich Mchitarjan saßen zunächst auf der Bank - erlebten die BVB-Fans von Beginn an den Kampf ihrer Mannschaft gegen griechischen Abwehr-Beton. Nur sporadisch zeigte sich der Tabellenvierte in Griechenlands Super League in der Dortmunder Hälfte. Doch bis auf den Pfostenschuss von Shinji Kagawa (10.) aus spitzem Winkel blieben hochkarätige Chancen zunächst Mangelware. Dafür präsentierten sich die Gäste wesentlich effektiver. Mit ihrem ersten Torschuss nach missglückter Abwehrfalle der Borussia erzielte Mak den Führungstreffer. Noch vor dem Wechsel traf Marco Reus (42.) nur den Pfosten. Erst in der 66. Minute schickte Tuchel seinen Torjäger Aubameyang aufs Feld. Doch auch der Gabuner (75.) traf nur Aluminium.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.12.2015, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular