Tübingen

Verletzter Schwan gerettet

Polizei und Tierschützer jagten am Montagabend beim Tübinger Freibad einem verletzten Schwan hinterher.

07.09.2021

Von ST

Ein Schwan. Symbolbild: Ulrich Metz

Das Tier hatte sich in einer Angelschnur verfangen und mit dem Angelhaken am Hals verletzt. Laut Polizei bemerkten aufmerksame Passanten das verletzte Tier gegen 19 Uhr am Neckarufer. Zusammen mit Spaziergängern und einem Tierpfleger aus dem Tübinger Tierheim gelang es einer Polizeistreife, den zunächst flüchtenden Schwan nach kurzer Verfolgung einzufangen. In einer Transportbox wurde er zum Tierarzt gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2021, 13:49 Uhr
Aktualisiert:
7. September 2021, 13:49 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. September 2021, 13:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App