Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

2. Basketball-Bundesliga

Tübinger Tigers: Aus einer GmbH wird eine AG

Bei einer Pressekonferenz am Mittwochmittag hat Basketball-Zweitligist Tigers Tübingen die Neuausrichtung des Klubs vorgestellt, deren Ziel der Wiederaufstieg in die Bundesliga ist.

02.10.2019

Von vm

Protagonisten der künftigen Tigers-Aktiengesellschaft: der neue Aufsichtsratsvorsitzende Gunther Volck (links) und der neue Vorstandschef Michael Bamberg. Bild: Markus Ulmer

Tigers: AG statt GmbH
kostenpflichtiger Inhalt

Video: Vincent Meissner

© Video: Vincent Meissner 05:26 min

Die Tübinger Zweitliga-Basketballer ändern ihre Geschäftsform: War der Klub bislang unter dem Dach der ProBasket Tübingen eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), wird er künftig als Aktiengesellschaft (AG) tätig sein. Das verkündete der Klub am Mittwoch in einer Pressekonferenz in den Räumen der Firma Zeltwanger in Tübingen, einem der Hauptsponsoren der Tigers.

Hintergrund der Umwandlung sind unter anderem die Anforderungen der Basketball-Bundesliga (BBL), die ein Stammkapital von 250 000 Euro bei jedem Team voraussetzen. Dieses bringen bei den Tübingern die neuen Kapitalgeber ein. Je ein Paket im Wert von je 50 000 Euro haben die Tigers-Großsponsoren GMG Color (Tübingen), Zeltwanger (Tübingen) sowie eine Investorengruppe mit den Sponsoren Hofmeister (Sindelfingen/Bietigheim-Bissingen), Brillinger (Tübingen), Mey Generalbau (Tübingen) und zwei Privatpersonen erworben.

Der Stammverein der Tigers, der SV 03 Tübingen, hält mit dem bisherigen Stammkapital von 100 000 Euro, das in die AG übergeht 40 Prozent und damit den größten Anteil. Die drei neuen Kapitalgeber sind mit je 20 Prozent beteiligt.

Der Vorstand der neuen AG setzt sich zusammen aus dem bisherigen Geschäftsführer der ProBasket GmbH Robert Wintermantel, der als Geschäftsführender Vorsitzender für den Sportbereich zuständig bleibt, sowie den Vorstandsvorsitzenden Michael Bamberg, Chef des Tübinger Uni-Klinikums, und der Stellvertretenden Vorsitzenden Saskia Biskup, Geschäftsführerin der Tübinger Firma Cegat.

Den Aufsichtsrat bilden dessen neuer Vorsitzender Gunther Volck, zugleich Vorsitzender des SV 03, Nicole Luther, Stellvertretende Vorsitzende des SV 03, Robert Weihing (Firma GMG), Hans Lamparter (Kreissparkasse Tübingen), Achim Mey (Mey Generalbau Tübingen), Thomas Veeser (Walter Tübingen), Jaro Zeltwanger (Zeltwanger Tübingen) sowie als beratendes Mitglied Gerhard Braun (RWT Reutlingen).

„Wir möchten mithelfen, die Tigers Tübingen strukturell und organisatorisch“, sagte Bamberg auf der Pressekonferenz. „Das Ziel ist ganz klar der Wiederaufstieg.“ Bamberg und Biskup sollen insbesondere bei der Sponsorensuche helfen.

Tigers am Samstag in Karlsruhe

Es läuft bei den Tübinger Tigers: Zwei Siege aus den ersten beiden Saisonspielen stehen zu Buche, am Samstag (19.30 Uhr) steht das Schwaben-Baden-Derby bei den Karlsruhe Lions an, deren Bilanz ebenfalls makellos ist. Die Lions gewannen in Trier (78:76) sowie zuhause gegen Hagen (84:83). Mit Chemnitz, Nürnberg, Bremerhaven, Jena und Heidelberg sind insgesamt sieben Teams in der Liga nach zwei Partien noch unbesiegt. Nach Heidelberg müssen die Tigers dann bereits am Mittwoch in der kommenden Woche (9. Oktober, 19.30 Uhr).

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2019, 13:13 Uhr
Aktualisiert:
2. Oktober 2019, 13:13 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Oktober 2019, 13:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+