Tübingen · Gesellschaft

Tübinger Stadtfest 2022: Wie Vereine und Initiativen feiern wollen

Das Stadtfest findet am 8. und 9. Juli mit Musik, Essen und mehr statt.

29.06.2022

Von ST

Das Tübinger Stadtfest 2017. Archivbild: Klaus Franke

Das Tübinger Stadtfest 2017. Archivbild: Klaus Franke

Viele örtliche Vereine, Organisationen und Initiativen gestalten am 8. und 9. Juli das Tübinger Stadtfest. Es ist das erste nach dreijähriger Corona-bedingter Pause. Zwischen Haagtor, Stiftskirche und dem Alten Botanischen Garten gibt es viele Stände, Bühnen und Buden mit Musik, Showprogramm sowie lokalen und internationalen Köstlichkeiten. Das Fest geht am Freitag von 17 Uhr bis 1 Uhr und am Samstag von 11 Uhr bis 1 Uhr, die Musik endet jeweils um Mitternacht. Das Programmheft mit einem Übersichtsplan liegt in städtischen Einrichtungen, vielen Geschäften und bei Kulturveranstaltern aus. Alle Informationen gibt es auch auf der städtischen Internetseite.

Eröffnungsabend: Oberbürgermeister Boris Palmer eröffnet das Stadtfest am Freitag um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich auf dem Marktplatz. Die Stadtgarde zu Pferd und die Winzerkapelle Unterjesingen gestalten den Auftakt musikalisch. Ab 20.30 Uhr spielt die Band „MaXo & the Dudes“.

Live-Musik: Regionale Musikvereine und Live-Bands treten auf dem Marktplatz, dem Holzmarkt, an der Jakobuskirche, an der Krummen Brücke, bei der Fruchtschranne, im Innenhof des Ratskellers, am Nonnenhaus und im Alten Botanischen Garten auf. An beiden Tagen erklingt Musik aus Indien in der Metzgergasse. Am Samstag findet eine Open Stage in der Metzgergasse statt. Am Samstagabend bringt DJ Lappi die Menschen auf dem Marktplatz zum Tanzen.

Unterhaltungsprogramm: Der Holzmarkt wird an beiden Abenden zur Tanzbühne mit verschiedenen Vorführungen von Swing bis Rock’n’Roll. In der Nonnengasse ist Artistik mit dem Zirkus Zambaioni zu erleben, in der Hirschgasse/Ecke Kornhausstraße gibt es einen Baseball-Schlagkäfig, Karaoke und Musik aus der Konserve. In der Metzgergasse gibt es eine Tombola zugunsten des Kinder- und Jugendhospizdienstes Tübingen. In der Neckargasse kann man digitales Theater entdecken: Mit Virtual-Reality-Brillen lassen sich virtuelle Welten, Geschichten und Begegnungen erleben, die in der Realität (noch) nicht möglich sind. In der Kornhausstraße gibt es Yoga und südindisches Thullal-Theater. Außerdem sendet das Freie Radio Wüste Welle an beiden Tagen vor dem Stadtmuseum Gespräche mit Vertretern der veranstaltenden Vereine und auftretenden Künstler. Am Samstag können Kinder im Innenhof des Ratskellers ab 15 Uhr verschiedene Spiele ausprobieren, und ab 20 Uhr gibt es dann für die Erwachsenen eine Bar und Musik vom DJ-Mischpult.

Für Kinder und Jugendliche: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Offenen Kinder- und Jugendarbeit lädt die Fachabteilung Jugendarbeit am Freitag ab 16.30 Uhr und am Samstag ab 15 Uhr zum großen „Bota Open-Air“ in den Alten Botanischen Garten ein. An beiden Tagen treten junge Nachwuchskünstler sowie überregional bekannte Musiker auf einer Open-Air-Bühne auf. Außerdem stehen Mitmachangebote aus den Bereichen Sport, Spiel und Kreativität auf dem Programm. Dazu gehören Volleyballspiele, ein Kickerturnier, Actionpainting, eine Foto-Box und vieles mehr. In der Nonnengasse vor der Hauptstelle der Stadtbücherei gibt es am Samstag von 15 bis 18 Uhr einen Geschicklichkeitsparcours des ADFC, bis 17 Uhr kann man dort auch Fahrräder codieren lassen.

Tübus: Wegen des Stadtfestes halten die Busse der Linien 9, 11 und 12 von Freitag bis einschließlich Sonntag stadtauswärts nicht an den Haltestellen Bürgeramt, Krumme Brücke und Haagtor. In der Belthlestraße gibt es eine Ersatzhaltestelle.

Wochenmarkt: Der Wochenmarkt an der Jakobuskirche am Samstag, 9. Juli 2022, entfällt.

Weitere Infos zum Stadtfest finden sich unter www.tuebingen.de/stadtfest

Zum Artikel

Erstellt:
29.06.2022, 18:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 39sec
zuletzt aktualisiert: 29.06.2022, 18:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App