Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyball-Bundesliga

TVR holt einen Punkt im Fünf-Satz-Krimi

Der TV Rottenburg hat sein erstes Saisonheimspiel am Mittwochabend gegen die SVG Lüneburg mit 2:3 (23:25, 25:23, 25:17, 20:25, 7:15) verloren.

16.10.2019

Von itz

Hatten viele gute Momente und belohnten sich mit einem Punkt (von links): Leon Dervisaj, Friederich Nagel, Karl Apfelbach, Taichi Kawaguchi und Tim Grozer. Bild: Ulmer

Im ersten Heimspiel von Rottenburgs neuem Trainer Christophe Achten ist ein Punkt in der Tübinger Paul-Horn-Halle geblieben, in der die 1550 Zuschauer den TVR gegen den Halbfinalisten der Vorsaison ordentlich aufspielen sahen.

Bei der ersten technischen Auszeit lag der TVR in Satz eins noch vorn (8:7), doch danach zog der Gegner weg, bis zum 22:22 blieb der Satz offen. Lüneburg gewann ihn letztlich mit 25:23.

Im zweiten Durchgang erwischten die Rottenburger einen Traumstart und lagen nach sechs Punkten in Serie mit 8:2 vorn. Lüneburg kam in der Folge zwar wieder heran, doch der TVR brachte das Polster durch den Satz - 25:23, Satzausgleich.

Nach der Pause verlief der dritte Satz ähnlich: Zur technischen Auszeit lag der TVR bereits mit 8:3 in Führung. Später mit 12:6 und bei der zweiten technischen Auszeit mit 16:8. Als es 22:11 stand, nahm Lüneburgs Trainer Stefan Hübner noch eine Auszeit – es half nichts. Rottenburg hatte neun Satzbälle und holte sich den Satz (25:17).

Den vierten Durchgang bestimmte der Gast aus dem Norden: 9:4 führte Lüneburg. Richtig abschütteln ließ sich der TVR jedoch nicht. Es stand 16:16, doch Lüneburg zog wieder weg. 20:25. Der Entscheidungssatz musste her.

Da startete Rottenburg schwach, lag 0:4 zurück. Zwar glich der TVR zum 5:5, doch dann zeigte Lüneburg seine Klasse. Am Ende endete der Satz 7:15 aus TVR-Sicht.

Beste Spieler: Taichi Kawaguchi (TVR), Viktor Lindberg (SVG).

Friederich Nagel im Interview
kostenpflichtiger Inhalt

Rottenburgs Mittelblocker nach dem 2:3 gegen Lüneburg.

© Tobias Zug 02:34 min

Nach dem 1:3 zum Auftakt gegen die Alpenvolleys Tirol hat der TVR nun ein kleines Erfolgserlebnis eingefahren und hat am kommenden Mittwoch, 23. Oktober, erneut ein Heimspiel. Dann sind die Volleys Herrsching zu Gast.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2019, 21:58 Uhr
Aktualisiert:
16. Oktober 2019, 21:58 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2019, 21:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+