Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heilbronn

TU München will in Heilbronn Familienunternehmen erforschen

Die Technische Universität München (TUM) will Familienunternehmen und Technologie-Start-Ups in Baden-Württemberg erforschen.

31.01.2019

Von dpa/lsw

Heilbronn. Am Donnerstag wurde dafür ein Neubau in Heilbronn eröffnet, wie die bayerische Universität mitteilte. «Im Zentrum steht die Erforschung des ökonomischen Wandels durch die Digitalisierung», hieß es. Finanziert werden die 13 Professuren im Bereich Management und Technologie von der Heilbronner Dieter Schwarz Stiftung.

Es ist der sechste Campus der TUM, der erste außerhalb Bayerns. «Die Region hier in Heilbronn ist einer der bedeutendsten Standorte für kleine und mittelständische, familiengeführte Unternehmen», erklärte ein Sprecher der Uni die Entscheidung. Gerade bei innovativen Technologien spiele die Region eine entscheidende Rolle.

Der TUM stehen rund 3000 Quadratmeter Arbeitsfläche zur Verfügung. In dem Neubau sollen unter anderem in einem Virtual-Reality-Labor Situationen aus der Unternehmenswelt simuliert werden, um das Verhalten von Führungskräften zu untersuchen und einzuüben.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Januar 2019, 15:18 Uhr
Aktualisiert:
31. Januar 2019, 15:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2019, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+