Uni Tübingen

Riesenandrang beim Auftritt von Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Ein Talkshow-Star ist sie schon länger, doch Marie-Agnes Strack-Zimmermann kann auch einen Hörsaal rocken, wie gut 600 Zuhörer im völlig überfüllten Audimax der Tübinger Universität am Donnerstag lernten.

25.01.2024

Von Ulrich Janßen

In der Neuen Aula zeigte sich die FDP-Wehrexpertin so, wie man sie aus den Talksendungen kennt: Scharf und energisch, klar in der Sache, und immer bereit für eine witzige Bemerkung. Für ihre flammenden Appelle, die Ukraine mit fast allen Mitteln (inklusive Taurus-Marschflugkörpern) zu unterstützen, erhielt sie begeisterten Applaus des altersmäßig sehr gemischten Publikums. Stiller Protest kam le...

75% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
25.01.2024, 17:03 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 39sec
zuletzt aktualisiert: 25.01.2024, 17:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!