Uni Tübingen · Gedenkkultur

Gräberfeld X: Stimmen aus der Tiefe

Britischer Medizinhistoriker Paul Weindling: Vor 30 Jahren wurden auf dem Gräberfeld X des Tübinger Stadtfriedhofs stillschweigend Gehirnpräparate von NS-Opfern beerdigt.

15.01.2021

Von Hans-Joachim Lang

Am offenen Grab stehen Mitglieder des Universitätspräsidiums, vornean Präsident Adolf Theis. Daneben die Fakultätsdekane für Theoretische Medizin, Evangelische Theologie und Katholische Theologie. Zwei Mitarbeiter des Friedhofsamtes lassen zwei Urnen die Öffnung hinuntergleiten. „Aus der Tiefe rufe ich Herr, zu dir. Herr, höre meine Stimme!“, zitieren die beiden Theologie-Dekane Joachim Mehlhause...

97% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2021, 20:30 Uhr
Aktualisiert:
15. Januar 2021, 20:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2021, 20:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App