Tübingen · Demonstration

Solidaritätsbekundung und Protest

Gegen Polizei-Willkür und die Hausdurchsuchung im Wohnprojekt „Lu15“: Am Freitagabend zogen rund 300 Menschen friedlich zum Tübinger Sternplatz.

13.07.2020

Von Marco Keitel

An einem Erker am Haagtorplatz hing ein Banner mit der Aufschrift „Antifaschismus bleibt legitim und notwendig“. Davor versammelten sich am Freitagabend etwa 300 Menschen. Fast alle trugen eine Mund-Nasen-Bedeckung, manche verhüllten ihr Gesicht mit Maske, Sonnenbrille und Mütze komplett. Banner trugen Aufschriften wie: „Unsere Solidarität wächst mit jedem neuen Angriff.“ Anlass der Demonstration...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Juli 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+