Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Shootingstar aus Polen
Knisternde Atmosphäre ist bei der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim noch bis Sonntag garantiert. Foto: Baden Racing
Galopp: Va Bank lässt in Iffezheim alle hinter sich

Shootingstar aus Polen

Nach einer Jury-Entscheidung hat Markaz die Goldene Peitsche gewonnen. Für Aufsehen sorgte am Samstag in Iffezheim aber ein ganz anderer Hengst.

29.08.2016
  • MANUELA HARANT

Iffezheim. Der vier Jahre alte englische Hengst Markaz hat sich auf der Galopprennbahn in Iffezheim/Baden-Baden den Sieg im Rennen um die 146. Goldene Peitsche gesichert. Der von seinem britischen Jockey Paul Mulrennan gerittene Markaz profitierte dabei gestern von der Disqualifikation von Donnerschlag, der als Erster über die Ziellinie gekommen war, zuvor aber Watchable behindert hatte. Rang zwei ging an den von Adrie de Vries gerittenen Forgino vor Watchable mit Jockey Andreas Suborics.

Für Aufsehen hatte am Samstag der vier Jahre alte polnische Hengst Va Bank mit einer sensationellen Vorstellung seinen zwölften Sieg beim zwölften Start geholt. Bei dem mit 55 000 Euro dotierten 61. Preis der Sparkassen Finanzgruppe verwies er mit seinem Jockey Martin Seidl den klaren Favoriten Potemkin auf Rang zwei. Dritter wurde der von Andrasch Starke gerittene Felician.

Gleich der erste Auslandsstart katapultierte Va Bank in die Spitzengruppe der europäischen Mittelstreckengalopper. Alle Rennen zuvor hatte er in seiner Heimat bereits überlegen gewonnen, nun hatten auch zahlreiche deutsche Spitzengalopper vor 8400 Zuschauern keine Chance gegen ihn. Für Besitzer Janos Zienkiewicz war es der größte Treffer als Rennstallbesitzer: „Ich besitze seit 30 Jahren Rennpferde, das ist mein größter Tag heute.“

Markaz schaffte am Sonntag in dem mit 70 000 Euro dotierten Rennen um die Goldene Peitsche seinen vierten Karrieresieg. „Das ist natürlich ein glücklicher Sieg, aber Markaz hat eine solide Leistung gezeigt“, sagte Jockey Mulrennan. Der als Favorit ins Rennen gegangene Franzose Son Cesio, der in den beiden letzten Jahren Zweiter geworden war, spielte in der Goldenen Peitsche keine Rolle und landete nur im geschlagenen Feld.

Sportlicher Höhepunkt der Großen Woche in Iffezheim ist der Große Preis von Baden am kommenden Sonntag, bei dem es zu einer Revanche für das Deutsche Derby kommen soll. Die drei Erstplatzierten von Hamburg – Isfahan, Savoir Vivre und Dschingis Secret – stehen alle auch auf der Startliste für das mit 250 000 Euro dotierte Rennen in Iffezheim. Auch der geschlagene Derby-Favorit Boscaccio, der dort seine erste Niederlage überhaupt bezog, ist voraussichtlich mit am Start.

Der Iffezheimer Grand Prix zählt zu den Top 50-Rennen weltweit und gilt in Europa als drittwichtigster Wettbewerb über die Distanz von 2400 Metern. „Es ist das internationale Großereignis in Deutschland im Galoppsport mit vielen gesellschaftlichen Highlights und echtem Glamour-Faktor“, sagte die neue Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft Baden Racing, Jutta Hofmeister.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular