Rottenburg

Sexueller Übergriff beim Bahnhof: Verdächtiger gefasst

Anfang Oktober bedrängte ein Jugendlicher eine 17-Jährige. Erst als ein Auto anhielt, lief er weg. Womit er nicht gerechnet hatte: Die Jugendliche konnte ihn sehr genau beschreiben.

22.11.2020

Von an

Polizeirevier Rottenburg, Bild: Angelika Bachmann

Am späten Abend des 7. Oktobers hatte ein junger Mann eine 17-Jährige gegen 22.50 Uhr in der Schadenweilerstraße in der Nähe des Bahnübergangs belästigt: Er hatte sie angesprochen, dann versucht, sie zu küssen und ihr schließlich zwischen die Beine gegriffen. Erst als ein Auto in der Nähe anhielt, hatte er von ihr abgelassen und war Richtung Bahnhof davongelaufen. Die Jugendliche konnte den Angreifer laut Polizei damals allerdings sehr gut beschreiben. So gut, dass die Polizei nun am vergangenen Samstagabend einen 16-jährigen Verdächtigen ermitteln konnte. Eine Streife hatte den bereits polizeibekannten Jugendlichen am Bahnhof kontrolliert, also unweit des damaligen Tatorts. Die Beamten identifizierten den 16-Jährigen aufgrund der genauen Beschreibung als Tatverdächtigen für den sexuellen Übergriff vom Oktober. Nach einer Vernehmung auf dem Rottenburger Polizeirevier wurde der 16-Jährige dann wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun das Kriminalkommissariat der Tübinger Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2020, 15:30 Uhr
Aktualisiert:
22. November 2020, 15:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. November 2020, 15:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App