Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg

Schleichwerbung

Der Zirkus Charles Knie gastierte von Samstag bis Montag in Tübingen. Das TAGBLATT berichtete am 7. Oktober über eine der Wochen- end-Aufführungen („Ein Tiger, der aufrecht gehen kann“).

10.10.2019

Von Tina Schrade, Rottenburg

Es ist mir ein Rätsel, wie das TAGBLATT immer noch diese althergebrachte, nicht mehr zeitgemäße Form des Zirkusses unterstützen kann. Diese Unterstützung in Form einer fast einseitigen Lobhudelei über den Zirkus, der für nicht artgerechte Tierhaltung steht, ist meines Erachtens Schleichwerbung. Ich hätte mir gewünscht, dass die Kritiker hier auch mal zu Wort gekommen wären. Das wäre fairer und professioneller Journalismus gewesen.

In vielen deutschen Städten ist der Zirkus mit Wildtieren mittlerweile aus Tierschutzgründen verboten. Viele Länder haben sich dafür entschieden, diese entwürdigenden Zurschaustellungen von Wildtieren nicht mehr zu erlauben. Nur Tübingen scheint mal wieder die Zeichen der Zeit nicht erkannt zu haben. Es gibt mittlerweile so viele wunderbare Zirkusse ohne Tierleid (Roncalli, Cirque du Soleil, Zirkus Knopf, Krawalli, flicflac und viele mehr).

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+