Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Uschi Kurz über das schwierige Thema der Luftreinhaltung

Rote Karte für die Bremser statt blauer Plakette

Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass. Diese Redewendung passt trefflich auf das Geeiere, das einige Fraktionen derzeit in Sachen Fortschreibung des Luftreinhalteplans vollführen.

16.02.2018

Von Uschi Kurz

Gänzlich uneins präsentieren sich bei diesem Thema die Freien Wähler. Während Stadtrat Erich Fritz versicherte: „Wir werden alles dafür tun, damit wir die 40 Mikrogramm bis zum Jahresende einhalten“, erklärte sein Fraktionskollege Georg Leitenberger, dass man die Autofahrer nicht aus der Innenstadt vergrämen dürfe. Er kritisierte, dass man 2007 die Mess-Station an die dreckigste Stelle der Leders...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+