Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sturz am Albtrauf

Radfahrer an steilem Hang geborgen

Ein 24-jähriger Radfahrer ist am Freitagnachmittag am Albtrauf in Mössingen-Öschingen mit seinem E-Mountainbike über 15 Meter tief gestürzt.

15.06.2019

Von tol

Rettungskräfte haben ihn am frühen Feitagabend in dem schwer zugänglichen Gelände geborgen. Der 24-Jährige war gegen 15.45 Uhr mit seinem E-Moutainbike auf einem schmalen Wanderweg am Albtrauf entlang vom Rossberg in Richtung Öschingen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte er und rutschte etwa 15 bis 20 Meter einen steilen Abhang hinunter. Über sein Mobiltelefon konnte er einen Freund anrufen, der wiederum die Einsatzkräfte informierte. Zudem konnte der Verünglückte seine genaue Position durchgeben.

Die DRK-Bergwacht Pfullingen barg den Verletzten gegen 18.30 Uhr im schwer zugänglichen Gelände im Bereich des Schönbergs. Der junge Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert und wegen seiner mittelschweren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

An den Such- und Rettungsmaßnahmen waren Polizeikräfte, ein ortsansässiger Jagdpächter sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr und des DRK beteiligt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2019, 12:35 Uhr
Aktualisiert:
15. Juni 2019, 12:35 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2019, 12:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+