Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Premiere für Bülent Ceylan in «Verpiss dich, Schneewittchen!»
Der Comedian Bülent Ceylan. Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw
Kinohauptrolle für Mannheimer Comedian

Premiere für Bülent Ceylan in «Verpiss dich, Schneewittchen!»

Komiker Bülent Ceylan (42) versucht sich in einer Kinohauptrolle. In «Verpiss dich, Schneewittchen!» spielt der Mannheimer Comedian den Musiker Sammy, der von einer Karriere als Rockstar träumt.

28.03.2018
  • dpa/lsw

Mannheim. Davon ist er aber weit entfernt: Er jobbt im Hamam seines Bruders. Aber plötzlich bekommt er die Chance, bei einer Castingshow berühmt zu werden. Am Donnerstag (29. März) kommt der Film ins Kino.

Für Ceylan ist es eine Debütrolle, in der er sich wohlfühlen dürfte: Musik ist sein Thema. Wegen Rockbands wie Nirvana und Pearl Jam ließ er sich nach eigenen Angaben einst die Haare wachsen.

«Das ist nicht nur zum Ablachen, sondern da sind auch Emotionen drin. Man sieht Bülent als Sammy auf eine andere Weise», sagte Ceylan der Deutschen Presse-Agentur kürzlich über den Film. Gerne würde er mehr Filme drehen - am liebsten Unterhaltung mit ernstem Hintergrund. «Toll wäre etwas wie "Das Leben ist schön" oder "Ziemlich beste Freunde"», meinte der Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters.

Als Vorbild sieht Ceylan den US-Schauspieler Robin Williams (1951-2014, «König der Fischer»). «Wenn du es als Komiker schaffst, so tiefsinnig zu sein, ist das bewundernswert», sagte der Comedian.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.03.2018, 08:51 Uhr | geändert: 28.03.2018, 08:00 Uhr
Premiere für Bülent Ceylan in «Verpiss dich, Schneewittchen!»





Wir bitten Sie, sachlich zu diskutieren und respektvoll miteinander umzugehen. Bitte kommentieren Sie mit Klarnamen und verzichten Sie auf externe Links. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen und Nutzer zu sperren. Genauere Regeln fürs Kommentieren finden Sie in unserer Netiquette .

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Aus der Filmregion
Neueste Artikel
Zuschauer-Stimmen
Ein herausragender Film, zu Recht wird er als ein "deutscher Kaurismäki" bezeichnet. Als "Liebesfilm" würde ich ihn allerdings in keinster Weise bezeichnen, diese Szenen sind nur ein kleiner Teil. In erster Linie wird ohne viele Worte die aussichtslose Lage der prekär beschäftigen Menschen gezeigt, die beispielsweise trotz Verbots weggeworfene Lebensmittel direkt am Container im wahresten Sinne des Wortes "verschlingen". Sie versuchen, sich ihre Würde und auch ihren Humor zu bewahren. Interessant ist es, die Kurzgeschichte von Clemens Meyer zu lesen, sie umfasst nur 25 Seiten. Die Umsetzung im Film ist hervorragend gelungen, einige wenige Szenen wurden verändert bzw. hinzugefügt.
Elli Emann über In den Gängen
Aus der Filmwelt
Neueste Artikel
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neue Trailer
Neueste
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram

Kino Suche im Bereich
nach Begriff

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular