Fischstäbchen

Nur zwei Fischstäbchen-Sorten sind gut – Schadstoffe gefährden Kinder

Gerade bekannte Marken fallen im aktuellen Test von Stiftung Warentest negativ auf. Die Tester finden unter anderem Fettschadstoffe. Gerade für Kinder kann das gefährlich sein.

27.02.2024

Von Caroline Strang

Ulm. Auch wenn die Umfrage schon etwas älter ist: Zumindest vor zehn Jahren hat jedes dritte Kind geglaubt, dass es „Fischstäbchenfische“ gibt. Also rechteckige Fische mit brauner Haut, überaus wohlschmeckend, wenn auch etwas fettig. In der Altersgruppe bis sechs Jahre war es sogar fast die Hälfte, wie eine von Sea Life Deutschland in Auftrag gegebenen Studie des Marktforschungsinstituts mafo.de ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
27.02.2024, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 02sec
zuletzt aktualisiert: 27.02.2024, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!