Tübingen · Leichtathletik

Nikolauslauf nur für doppelt Geimpfte

Tübinger Traditionslauf wird als 1G-Präsenzlauf ausgeschrieben. Individuelle Läufe sind ebenfalls möglich.

24.08.2021

Von bkn

So sah der Start des Tübinger Nikolauslaufs im Jahr 2019 aus. Archivbild: Ulmer

Das Angebot eines Präsenzlaufes stellte Projektleiter Gerold Knisel vom Veranstalter Post-SV Tübingen bei einer Pressekonferenz im Hause des Namenssponsors IT Design vor. Dennoch wird die Veranstaltung bei manchen Läufern und Läuferinnen für Irritation sorgen: Als 1G-Lauf sollen ausschließlich doppelt Geimpfte mitmachen dürfen. Die zweite Impfung muss dabei mindestens 15 Tage zurückliegen. Genesen oder negativer Test reicht zur Teilnahme nicht aus.

Der ehemalige Vorsitzende des Vereins Wolfgang Amann sagte, dass sie sich „dieser Diskussion gerne stellen“ werden. So bleibt Nichtgeimpften also bloß das Ausweichen auf den individuellen 10-Kilometer-Lauf, der zwischen dem 27. November und 5. Dezember gelaufen und das Ergebnis über ein Online-Portal hochgeladen werden kann. Die Gewinner von Preisen werden ausgelost.

Der Präsenzlauf ist für Sonntag, 5. Dezember, auf der Originalstrecke geplant. „Es gibt einen entzerrten Lauf“, sagte Knisel, „wir werden in Startwellen laufen lassen.“ Zahlenmäßig will er sich noch nicht festlegen, das hänge vom Verlauf der Pandemie und den Regeln bis dahin ab. Immerhin: Es wird die traditionelle Messe vor Ort bei der Geschwister-Scholl-Schule im Tübinger Norden geben. Die Startnummern werden zugeschickt. Der Transponder wird mitgeliefert. Dieser bereits 46. Lauf kostet 29 Euro Anmeldegebühr (Halbmarathon) beziehungsweise 25 Euro für den individuellen Lauf.

Schwimmverein Sozialpartner

Im Preis enthalten ist ein spezielles Nikolauslauf-T-Shirt. Das Motiv entspricht den Farben des Regenbogens, obwohl das „keine explizit politische Aussage enthalten soll“, sagte dazu Knisel. Für die Unentschlossenen gilt, dass man auch noch am Lauftag vor Ort vom Präsenzlauf auf den individuellen umstellen kann. Es ist laut Aussage der Organisatoren noch nicht klar, ob die Läufer und Läuferinnen am Start eine Maske tragen müssen, die sie dann nach etwa hundert Metern ablegen können. Knisel erwähnte etliche Läufe, bei denen es in Präsenz bereits geklappt hat: In Bad Liebenzell oder in Rechberghausen beispielsweise. Bisher seien bei den Läufen die Zuschauer das Problem, „beim Nikolauslauf sehen wir das Problem nicht“, sagte Knisel. Vorbereitungsläufe werden ab 19. September angeboten, die Anmeldung beginnt am 9. November online.

Der traditionelle Sozialpartner ist diesmal der Tübinger Schwimmverein (TSV). Dessen Projekt ist „Kompakt-Schwimmkurse für Grundschulkinder zwischen 6 und 9 Jahren.“

Zum Artikel

Erstellt:
24. August 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. August 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. August 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App