Tübingen/Esslingen · Kripo

Neuer Polizei-Studiengang: Fährtensucher im hybriden Alltag

Der Umgang mit vernetzten Geräten hinterlässt ständig digitale Spuren. Sie lesen zu können, wird für Ermittler immer wichtiger. Nun gibt es dazu einen Studiengang an der Hochschule für Polizei. Ein Tübinger hat ihn auf den Weg gebracht.

06.01.2021

Von Jonas Bleeser

Eine kaputte Waschmaschine ist mit ein Grund, warum die Polizei bald einen neuen Studiengang zu IT-Ermittlungen hat. Vor acht Jahren ging sie bei Werner Walser kaputt. Der herbeigerufene Techniker las mit einem Notebook den Speicher aus. Auf dem Monitor war zu sehen, wann sie zuletzt gelaufen war. „Da wurde mir klar: Wenn jemand einen Einbruch vortäuschen und seine Versicherung betrügen wollte, k...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
6. Januar 2021, 11:30 Uhr
Aktualisiert:
6. Januar 2021, 11:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Januar 2021, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App