Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hirrlingen · Motorsport

Neuer Anlauf nach Totalschaden

Das Team des Hirrlingers Bernd Albrecht startet am 22. Juni mit seiner giftgrünen Viper wieder beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

15.06.2019

Von Hete Henning

Für Bernd Albrecht ist es der 17. Start auf dem Nürburgring sein. Die Viper CC GT3, die er abwechselnd mit dem Skateboard-Pionier Titus Dittmann (Münster), Reinhard Schall (Dettingen) und Michael Lachmayer (Hürth) über die längste Rennstrecke der Welt steuern wird, ist erst seit 2017 Hauptbestandteil des Teams mit dem komplizierten Namen „Das Grüne Biest – wir rollen für Skate-Aid“.Das grüne Bies...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Juni 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+