Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Nachdenklich

Die Tübinger Sozialpädagogin Anne Frommann wurde mit der Uhland-Plakette geehrt („Gerne geredet, aber auch gern zugehört“, 9. Juli).

11.07.2018

Von Gertrud Scheuberth, Tübingen

Menschlichkeit und Raum und Zeit – das waren für mich die Schlüsselbegriffe, mit denen Hans Gängler Anne Frommanns „Sozial“-Pädagogik umrissen hat: Menschlichkeit gleichermaßen als Lernziel und Lernmethode, die unterschiedlichsten Lebens-Räume als Lernfelder, und die angemessene Zeit für die Lernprozesse eines jeden Menschen(kindes)!

Diese Schwerpunktsetzung hat mich „Schul“-Pädagogin doch recht nachdenklich gemacht: Wie war das eigentlich bei uns Lehrerinnen und Lehrern?

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+