Baisingen

Nach Unfall mit schwerverletztem Radler: Polizei findet Autofahrer

Der Verkehrspolizei ist es gelungen, einen zunächst unbekannten Mercedes-Lenker zu ermitteln, der am Montagmittag auf der L 360 südlich von Baisingen mit einem Pedelec-Fahrer zusammengestoßen war.

17.05.2024

Von ST

Polizeiautos vor der Wache in der Rottenburger Königstraße. Bild: Hans-Jörg Schweizer

Polizeiautos vor der Wache in der Rottenburger Königstraße. Bild: Hans-Jörg Schweizer

Der Radler wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er war nach Angaben der Polizei wohl ohne auf den Verkehr zu achten auf die L 360 eingebogen, wo er mit dem Auto kollidierte.

Der Mercedes-Lenker hielt zunächst an und sprach kurz mit dem Verletzten, fuhr dann aber davon. Die gute Fahrzeugbeschreibung der Zeugen führten die Polizei auf die Spur des Autofahrers.

Den Mann erwarten nun Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle sowie unterlassener Hilfeleistung.

(In einer früheren Version ieses Artikels war der flüchtige Autofahrer als Unfallversursacher bezeichnet worden. Wir haben die Stelle korrigiert).

Zum Artikel

Erstellt:
17.05.2024, 21:30 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 18sec
zuletzt aktualisiert: 17.05.2024, 21:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!