Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Nach Siegtreffer Tränen wegen der Gelb-Sperre

26.03.2016
  • SID

Malmö. Mit Hinspiel-Erfolgen haben der Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt und der VfL Wolfsburg die Grundsteine zum Einzug ins deutsche Halbfinale der Champions League gelegt. Die Frau des Abends hatte nach dem Abpfiff Tränen in den Augen. Dzsenifer Marozsan erzielte im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Rosengard zwar per Handelfmeter (71.) das 1:0 (0:0)-Siegtor für Frankfurt, doch nach überflüssigem Foul fehlt die Spielmacherin dem Champions-League-Titelverteidiger im Rückspiel gelbgesperrt.

Trainer Matt Ross nahm die Nationalspielerin aufmunternd in den Arm und blickte nach vorne: "Im Rückspiel werden die Karten neu gemischt. Wir werden in Frankfurt keinesfalls den Fehler machen, das Ergebnis nur zu verwalten", sagte der Australier mit Blick aufs Heimspiel am Mittwoch (18 Uhr/Eurosport). Gegen den schwedischen Meister zeigte der FFC eine über weite Strecken überzeugende Vorstellung.

Sollte Frankfurt die Vorschlussrunde (23./24. April und 30. April/1. Mai) erreichen, kommt es dort aller Voraussicht nach zum deutschen Duell. Denn Wolfsburg steht nach dem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den ACF Brescia bereits mit einem Bein in der Runde der besten Vier. Tessa Wullaert (32.), Alexandra Popp (52.) und Caroline Hansen (61.) sorgten für die komfortable Ausgangsposition des deutschen Vizemeisters für das Rückspiel am Mittwoch (20.30 Uhr) in Italien.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular