Unfall

Nach Baggerunfall: Behelfsbrücke über die B27 für Füßgänger

An der Stelle des Fußgängerstegs über die B27, der im Oktober nach der Beschädigung durch einen Bagger abgebaut werden musste, wird eine Behelfsbrücke gebaut.

25.11.2022

Von ST

Archivbild: Ulrich Metz

Archivbild: Ulrich Metz

So müssen insbesondere die Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen auf ihrem Schulweg nicht mehr die B27 überqueren, teilte die Stadt am Freitagmittag mit.

Die Gerüstbrücke aus Stahl wird in der Nacht von Donnerstag, 8. Dezember, auf Freitag, 9. Dezember, aufgebaut. Dazu wird die B27 zwischen 22 Uhr und 4 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird über die Schweikhardtstraße, die B28 und die Hechinger Straße umgeleitet. Die Behelfsbrücke ist voraussichtlich ab Freitagnachmittag nutzbar. Die Kosten belaufen sich nach Angaben der Stadt auf rund 10.000 Euro. Die Reparatur des beschädigten Fußgängerstegs dauert bis etwa März 2023.

Zum Artikel

Erstellt:
25.11.2022, 12:43 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 18sec
zuletzt aktualisiert: 25.11.2022, 12:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App