Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar · FC Bayern

Mutige Variante

Die erste und wichtigste Kennzahl des FC Bayern ist laut Auskunft der Verantwortlichen seit jeher der sportliche Erfolg, auf dem andere Richtwerte wie die wirtschaftlichen Bestmarken basieren.

14.04.2018

Von ARMIN GRASMUCK

Gemessen an diesem Anspruch, läuft es für den Rekordmeister des deutschen Fußballs blendend. Er hat zum sechsten Mal nacheinander die deutsche Meisterschaft gefeiert, steht im Halbfinale des DFB-Pokals und auch in der Champions League unter den letzten Vier, zum siebten Mal in den vergangenen neun Jahren. Wer die Mannschaft trainiert, scheint da eher zweitrangig.

Wie sonst ist es zu erklären, dass die Münchner, die sonst in allen Bereichen höchst professionell zu agieren pflegen, in dieser Angelegenheit eher hemdsärmlig daherkommen? Erst versuchten sie erfolglos, den Aushilfstrainer Heynckes weiter zu binden. Von Tuchel, so wurde es übermittelt, kassierten sie ein Absage.

Die Idee, Niko Kovac zu verpflichten, wirkt wie die dritte Wahl in letzter Sekunde. Sie ist überraschend und die vermeintlich mutige Variante. Nach den Großkalibern van Gaal, Heynckes, Guardiola und Ancelotti geben die Bayern einem vergleichsweise jungen Kollegen die Chance. Als Trainer der kroatischen Auswahl und in Frankfurt hat Kovac seine Handschrift hinterlassen. Fehlen die Ergebnisse, ist das Abenteuer in München schnell beendet.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
14. April 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. April 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+