Dußlingen/Tübingen

Mit über 1,5 Promille: Verkehrszeichen abgeräumt und weitergefahren

Ein betrunkener PKW-Fahrer hat am späten Montagnachmittag auf der B 27 einen Verkehrsunfall verursacht und ist im Anschluss weitergefahren.

20.04.2021

Von ST

Symbolbild: ©jgfoto - stock.adobe.com

Wie die Polizei berichtet, meldete ein Zeuge den Beamten am Montag kurz vor 18 Uhr, dass im Steinlachwasen ein Mercedes unterwegs wäre, an dem die Stoßstange herunterhängen würde. Eine Streife des Polizeireviers Tübingen konnte kurze Zeit später das gesuchte Fahrzeug anhalten.

Bei der Kontrolle des 53 Jahre alten Fahrers stellte sich nach Polizeiangaben heraus, dass er erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test ergab einen vorläufigen Wert von deutlich über 1,5 Promille. Ermittlungen ergaben, dass der Mann zuvor auf der B 27 im Bereich der Baustelle beim Beginn des Dußlinger Tunnels mit einem Verkehrszeichen kollidiert war. Nach einer Blutentnahme musste der Fahrer seinen Führerschein abgeben.

Zum Artikel

Erstellt:
20. April 2021, 14:11 Uhr
Aktualisiert:
20. April 2021, 14:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. April 2021, 14:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App