Die Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Mit einem Fünferpack an die Spitze der Torjägerliste

Im Tor gibt ein 38-Jähriger sein erfolgreiches Comeback, vorne trifft der erfolgreichste Offensivspieler des Spieltags gleich 5 Mal. Und dann erlöst Onesi Kuengienda den SSV Reutlingen gleich in doppelter Hinsicht.

18.10.2021

Von vm

Durfte gleich fünf Mal jubeln: Timo Bross. Archivbild: Ulmer

Durfte gleich fünf Mal jubeln: Timo Bross. Archivbild: Ulmer

Nummer 1: Tobias Ott (SV 03 Tübingen). Der 38-Jährige gab ein souveränes Landesliga-Comeback, weil Stammtorwart Max Steinhilber verletzt fehlt und Ersatzkeeper Vedat Alkan berufsbedingt nicht trainieren konnte. Bei den Gegentreffern beim 5:3-Heimsieg gegen den TV Darmsheim war er chancenlos, einen Freistoß von Simon Lindner fischte er mit einer starken Flugparade raus - sonst hätte es 4:2 für Darmsheim gestanden.

Nummer 2: Benedikt Rammeiser (SV Nehren). Beim 5:1-Landesligasieg gegen die Spvgg Tuttlingen überragend mit seinen Diagonalbällen, bevorzugt auf Marco Binder, der so auch die ersten beiden Tore erzielte.

Nummer 3: Marvin Heim (VfL Pfullingen). Der Tübinger Jura-Student und frühere Pfrondorfer erzielte beim 1:0-Auswärtssieg bei Normannia Gmünd den Treffer zum 1:0 in der 80. Minute - sein erstes Verbandsliga-Tor überhaupt.

Nummer 4: Cosima Schneider (TV Derendingen). Wann sie ihr letztes Pflichtspieltor geschossen hat, daran konnte sich TVD-Trainer Jannic Abele spontan nicht erinnert. Als Jokerin kam sie nach auskurierter Knieblessur nach etwa einer Stunde ins Oberliga-Heimspiel und erzielte kurz vor Schluss den Treffer zum 1:1-Endstand gegen den SV Gottenheim.

Nummer 5: Dennis Visel (SV Neustetten). Gleich zwei Doppelpacker gab‘s beim 4:0-Sieg in der Kreisliga A 3 gegen den VfB Bodelshausen: „Dennis Visel und Lennart Schmid haben das heute richtig gut gemacht“, lobte SVN-Abteilungsleiter Dominik Schmid.

Nummer 6: Alioune Diedhiou (FC Rottenburg II). Erzielte zehn Minuten vor Spielende im Spitzenspiel der Kreisliga B7 das goldene Tor zum 1:0-Sieg gegen die SGM Poltringen/Pfäffingen II, als er den starken SGM-Torwart Michael Schaible überwand.

Nummer 7: Onesi Kuengienda (SSV Reutlingen). Er erlöste den SSV mit seinem Treffer zu 1:0 in der Oberliga gegen den 1. CfR Pforzheim. Das Kopfballtor war der erste Heimtreffer der Saison für den SSV und zudem das entscheidende Tor zum ersten Saisonheimsieg der Reutlinger.

Nummer 8: Daniel Schreier (SV Pfrondorf). Vergange Woche hatte er im Spiel beim VfL Pfullingen noch einige Chancen vergeben, beim 5:0-Bezirksligasieg gegen den TSV Sickenhausen traf er dafür gleich doppelt.

Nummer 9: Timo Bross (SGM Altingen/Entringen). Mit seinen 5 (!) Treffern - zwei davon per Strafstoß - beim 6:1-Sieg bei der SGM Hirrlingen II/Hemmendorf setzt er sich mit jetzt 12 Toren an die Spitze der Torjägerliste in der Kreisliga A 3.

Nummer 10: Jonas Wiest (SV Hirrlingen). Schoss den Bezirksliga-Zweiten praktisch alleine zum 2:1-Sieg in Bad Urach: Holte den Elfmeter raus, den er auch selbst zum 1:0 nutzte. Und zirkelte kurz vor Schluss einen Freistoß ins Tor zum 2:1.

Nummer 11: Noah Dörre (TSG Tübingen). Schoss am Mittwoch zunächst die Tübinger Uni-Auswahl mit seinen Treffern zum Turniersieg bei der inoffiziellen Deutschen Hochschulmeisterschaft und nahm das Selbstvertrauen mit zum Verbandsliga-Spiel der TSG beim SV Fellbach, wo er den 3:2-Siegtreffer erzielte.

Mach mit in der Jury!

Wer kommt in die Schwitzkasten-Elf des Tages? In der Jury sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Habt ihr einen Vorschlag, wer unbedingt in den erlauchten Kreis der besten Kreis-Kicker gehört? Dann schickt eine Mail an sport@tagblatt.de! Auch Beweis-Videos werden akzeptiert. Und ein Anruf tut‘s auch: 07071/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
18.10.2021, 16:30 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 33sec
zuletzt aktualisiert: 18.10.2021, 16:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App