Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dettenhausen/Waldenbuch

Mit Messer gefuchtelt

Zwei offenbar Betrunkene gerieten am 1. Mai im Bus aneinander.

03.05.2019

Von uha

In einem Linienbus zwischen Dettenhausen und Waldenbuch kam es am Mittwochabend gegen 22 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 25 und 27 Jahren. Wie die Polizei berichtet, schlug der vermutlich alkoholisierte 25-Jährige zunächst einem 16-jährigen Fahrgast unvermittelt eine Tasche ins Gesicht. Dann soll er mehrfach mit einem Taschenmesser auf die Rückenlehne eines Sitzes eingestochen haben, wobei er sich vermutlich auch schnitt.

Sein Benehmen führte dazu, dass er mit einem 27-Jährigen, der vermutlich ebenfalls alkoholisiert war, in Streit geriet. Als der jüngere Mann mit dem Messer in Richtung des Älteren herumfuchtelte und Stiche antäuschte, gingen die beiden im Bus aufeinander los. Dabei verlor der 25-Jährige das Taschenmesser. Ein weiterer 27 Jahre alter Fahrgast konnte die Streitenden schließlich trennen. Der Busfahrer alarmierte die Polizei und hielt an der Bushaltstelle „Bonholz“ in Waldenbuch an. Noch vor dem Eintreffen der Polizei machte sich der 25-Jährige zu Fuß in Richtung der Walddorfer Straße aus dem Staub. Das Taschenmesser fanden die Beamten unter einem der Sitze im Bus. Es wurde beschlagnahmt.

Den 25-Jährigen trafen die Polizeibeamte später zuhause an. Er musste wegen einer Schnittwunde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein 27-jähriger Kontrahent blieb in der Auseinandersetzung indes unverletzt.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Mai 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Mai 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Mai 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+