Kusterdingen · Gemeinderat

Millionenförderung könnte teuer werden

Kusterdingen verabschiedet den Haushalt 2024 bei einer Gegenstimme. Vorher gibt es Debatten über eine unvorhergesehene Zuschussmöglichkeit für die Erweiterung der Mähringer Härtenschule.

03.05.2024

Von Norbert Leister

Eigentlich hätten sich doch alle Mitglieder im Kusterdinger Gemeinderat freuen müssen. Natürlich nicht unbedingt über das Minus im Haushalt 2024. Die Ratsmitglieder hatten das Zahlenwerk durchforstet und dabei Sparpotenzial sowie Verschiebungen von Investitionen auf das folgende Jahr gefunden. Unterm Strich konnten so immerhin rund eine Million Euro an Ausgaben vermieden werden. Trotzdem bleibt d...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
03.05.2024, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 12sec
zuletzt aktualisiert: 03.05.2024, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!