Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hockenheim

Leipzigs Stürmer Werner mit Stippvisite bei Formel 1

Kurz vor seiner Rückkehr zu RB Leipzig hat sich Fußball-Nationalstürmer Timo Werner noch einen Traum erfüllt.

24.07.2018

Von dpa

Timo Werner. Foto: Andreas Gebert/Archiv dpa

Hockenheim. Der Stuttgarter besuchte am Wochenende die Formel 1 auf dem Hockenheimring und traf die Red-Bull-Fahrer Max Verstappen und Daniel Ricciardo. «Danke Red Bull Racing für ein super Wochenende. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen, es hat viel Spaß gemacht! Hat mich gefreut euch kennengelernt zu haben», schrieb der 22-Jährige am Dienstag auf seiner Facebook-Seite. Werner durfte in die Boxengasse und in die Red-Bull-Garage, wo er die Boliden ganz genau unter die Lupe nahm.

Nach dem Vorrunden-Aus bei der WM in Russland hatte Werner wie die anderen WM-Teilnehmer Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Yvon Mwogo noch Urlaub. Der Schwabe stößt am Donnerstag wieder zum Team, wird im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation gegen BK Häcken aus Schweden (18.30 Uhr) aber nicht spielen. Am Freitag reist RB dann ins Trainingslager nach Seefeld (Österreich).

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2018, 16:53 Uhr
Aktualisiert:
24. Juli 2018, 16:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2018, 16:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+