Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
*/-->

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
«Kernaufgabe des Staates»: Vereine kritisieren DFL-Urteil
Der Karlsruher Präsident Ingo Wellenreuther lächelt vor einem Spiel. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

«Kernaufgabe des Staates»: Vereine kritisieren DFL-Urteil

Mehrere Fußballvereine im Südwesten haben das Gerichtsurteil zur Beteiligung der Deutschen Fußball Liga (DFL) an Kosten für Polizeieinsätze kritisiert.

21.02.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Die Gefahrenabwehr ist Sache der Polizei. Bei uns gilt das Prinzip der Gewaltenteilung. Deswegen glaube ich, dass es verfassungsrechtlich nicht haltbar ist, die Kosten hier auf den Fußball, auf die Vereine oder auf die Verbände umzulegen», sagte der Präsident des Karlsruher SC, Ingo Wellenreuther, dem SWR. Die Bremer Richter hatten ihrem Bundesland erlaubt, die DFL für Polizeieinsätze bei Spielen mit hohem Risiko zur Kasse zu bitten.

Ähnlich wie der KSC äußerte sich der Vorstand des Bundesligisten SC Freiburg, Oliver Leki, der die öffentliche Sicherheit als «Kernaufgabe des Staates» bezeichnete. Für Vereine wie den Viertligisten SV Waldhof Mannheim wäre eine Beteiligung an den Polizeikosten bei Hochrisikospielen ein Fiasko. «Eine weitere finanzielle Belastung wäre für uns nicht tragbar», sagte Geschäftsführer Markus Kompp.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.02.2018, 16:11 Uhr | geändert: 21.02.2018, 15:50 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Walter Tigers fühlen sich nach Schlappe in Erfurt benachteiligt Trainer Mathias Fischer kassierte sogar ein technisches Foul beim 82:100
Volleyball-Bundesliga Ab in den Süden
Die Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche Einsatz mit 56
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular