Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Verkehr

Kein Durchkommen mit dem Auto

Während des Tübinger Umbrisch- provenzalischen Marktes und des Erbe-Laufs gibt es Straßensperrungen.

09.09.2019

Von ST

Wegen des Umbrisch-provenzalischen Marktes und des Erbe-Laufs sind von Mittwoch, 11. September, bis Sonntag, 15. September, einige Straßen für den verkehr gesperrt. Während des gesamten Marktes darf zwischen 8 Uhr und 1 Uhr kein Auto oder Lieferwagen das Marktgelände passieren. Zum Marktgelände gehören Neckargasse, Neue Straße, Holzmarkt, Kirchgasse, Marktplatz, Marktgasse, Kornhausstraße, Hafengasse, Ammergasse und Krumme Brücke. Alle Ausnahmegenehmigungen und Erlaubnisse zum Befahren der Fußgängerzone verlieren an diesen Tagen ihre Gültigkeit. Der Wochenmarkt muss am Mittwoch, 11. September, und Freitag, 13. September, auf den Jakobusplatz verlegt werden.

Wegen des Stadtlaufs ist am Sonntag, 15. September, das Stadtzentrum – Friedrichstraße, Eberhardsbrücke, Wilhelmstraße, Lustnauer Tor – zwischen 6 und 17 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Die Zufahrt zum Österberg ist in der Zeit von 6 bis 9.40 Uhr und 14 bis 17 Uhr über den Stadtgraben und die Mühlstraße möglich. Die Abfahrt vom Österberg ist ebenfalls in der Zeit von 6 bis 9.40 Uhr und von 14 bis 17 Uhr über die Mühlstraße gewährleistet. Zwischen 9.40 Uhr und 14 Uhr ist die Zu- und Abfahrt zum Österberg nur über den Weg „Untere Halden“ möglich. Ordnungsposten werden in dieser Zeit die Einbahnstraßenregelung kommunizieren.

Die Zu- und Abfahrt in der Uhlandstraße ist in der Zeit von 9.40 bis 14 Uhr nicht möglich. Die Belthlestraße, Kelternstraße und Am Stadtgraben werden von 9.40 bis 11 Uhr ebenfalls voll gesperrt. In diesem Zeitfenster findet die Handbike-Challenge im Rahmen des Erbe-Laufes statt.

Der Stadtverkehr bietet während des Umbrisch-Provenzalischen Markts von Mittwoch, 11. September, bis Sonntag, 15. September, Sondertickets für 7,50 Euro an. Mit diesem Ticket können den ganzen Tag (Mittwoch, Donnerstag und Freitag ab 8.30 Uhr) bis zu fünf Personen das gesamte Tübinger Busnetz nutzen. Erhältlich sind die Sondertickets im Vorverkauf sowie an den Fahrscheinautomaten. Samstags ist das Busfahren in Tübingen umsonst.

Von Dienstag bis Sonntag werden die Buslinien 9, 11 und 12 in Fahrtrichtung stadteinwärts über die Rappstraße umgeleitet. Die Haltestellen „Bürgeramt“ und „Krumme Brücke“ sowie „Haagtor“ und „Weberstraße“ (stadteinwärts) werden nicht bedient. Während des Erbe-Laufs werden die Haltestellen Neckarbrücke, Friedrichstraße und Blaue Brücke aufgehoben. Die Linie 22 wird auf den Abschnitt zwischen der Gartenstraße und Lustnau beschränkt. In der Zeit von 9.40 bis 11 Uhr kommt es während der Handbike-Challenge zu Einschränkungen des Linienverkehrs. Informationen dazu gibt es an den Bushaltestellen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. September 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. September 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+