München

Karl-May-Filme machten ihn berühmt - Schauspieler Ralf Wolter wird 95

Als kauziger Trapper Sam Hawkens ist Ralf Wolter in den 1960er Jahren zum Kinostar geworden.

26.11.2021

Von dpa

Schauspieler Ralf Wolter. Foto: Peter Endig/dpa

An der Seite von „Winnetou“-Star Pierre Brice feierte er seine größten Erfolge. Bis heute werden die Karl-May-Filme immer wieder im Fernsehen gezeigt. Am 26. November begeht Wolter seinen 95. Geburtstag. Seinen letzten Auftritt in einem Film hatte er 2012 in „Bis zum Horizont, dann links“. Geboren wurde der Schauspieler, der seit vielen Jahrzehnten in München lebt, in Berlin. Sein Vater war Zirkusartist, die Mutter Musikerin, so war dem Sohn das künstlerische Interesse in die Wiege gelegt. Nach dem Besuch einer Schauspielschule begann Wolter als Kabarettist. Theaterstationen waren Bühnen in Berlin und Potsdam, später München.

Es folgten erste Kino-Engagements, zum Star avancierte Wolter als Sam Hawkens, dem treuen Begleiter von Winnetou und Old Shatterhand, mit der berühmten Floskel „. . .wenn ich mich nicht irre“. Lange Zeit galt der Schauspieler als Idealbesetzung für liebenswerte Tollpatsche.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
26. November 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. November 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App