Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe

KSC muss ohne Stürmer Hoffer zum Abstiegsduell nach Aue

Der Karlsruher SC muss im Abstiegsduell der 2. Fußball-Bundesliga bei Erzgebirge Aue auf Stürmer Erwin Hoffer verzichten.

09.03.2017

Von dpa

Der Karlsruher Erwin Hoffer schießt den Ball. Foto: Uli Deck/Archiv dpa

Karlsruhe. Der 29 Jahre alte Österreicher war beim Training am Mittwoch im Rasen hängen geblieben. «Er hat sich eine Teilruptur am Innenband zugezogen. Das bildgebende Verfahren hat ergeben, dass die Verletzung schwerer ist», sagte Trainer Mirko Slomka vor dem Auswärtsspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky). Hoffer werde wohl «die ein oder andere Woche länger ausfallen».

Auch die erwartete Rückkehr von Ylli Sallahi nach einer Knieverletzung wird sich noch mindestens um eine Woche verzögern. Ebenfalls fehlen wird Innenverteidiger David Kinsombi mit Oberschenkelproblemen.

«Es ist ein echtes Abstiegsspiel. Für uns ist es die Möglichkeit, wieder an andere Sphären der Tabelle heranzukommen. Natürlich nur mit einem Sieg», sagte Slomka. Seine Mannschaft müsse damit rechnen, auf eine komplett anders spielenden und motivierten Gegner zu treffen. «Das müssen wir mit einer eigenen, guten Haltung in unsere Richtung drehen».

Mit 21 Punkten liegen die Badener als Tabellen-16. derzeit zwei Zähler vor dem Letzten Aue. Der KSC habe noch elf Endspiele, sagte Sportdirektor Kreuzer. «Und da müssen wir in jedes Spiel gehen, als gebe es kein Morgen.»

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2017, 15:40 Uhr
Aktualisiert:
9. März 2017, 14:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. März 2017, 14:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+