Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Investor baut in Rottenburg 360 Wohnungen

Instone Real Estate Development hat 26.000 Quadratmeter des ehemaligen DHL-Areals gekauft

Die Instone Real Estate Development GmbH, Niederlassung Baden-Württemberg, will auf dem ehemaligen DHL-Gelände ein ganzes neues Stadtviertel bauen

03.07.2018

Von ele

In mehreren Bauabschnitten soll dort das Neubaugebiet „Dätzweg II“ mit rund 360 Wohnungen für Studierende, Paare, Familien, Senior(inn)en und Gewerbe in den Erdgeschossen entstehen. 30 Prozent der Wohnfläche werden als geförderter Wohnungsbau realisiert, davon entfallen 50 Prozent auf Sozialmietwohnungen und 50 Prozent auf Eigentumswohnungen für mittlere Einkommen.

Das Konzept, das vom Tübinger Architekturbüro Hähnig-Gemmeke mitentwickelt wird, sieht ein lebendiges Quartier mit fünf Höfen und Gewerbeflächen rund um einen zentralen Quartiersplatz vor. Baubeginn soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 sein. Die vollständige Bebauung der Quartiere ist bis Mitte 2024 vorgesehen.

Der Investor ist einer der führenden Wohnentwickler in Deutschland mit acht Standorten und mehr als 300 Mitarbeitern. Die Niederlassung Baden-Württemberg hat vergleichbare Großprojekte schon in Freiburg, Mannheim und Herrenberg realisiert. Die Investitionssumme beträgt nach derzeitiger Schätzung rund 100 Millionen Euro.

Im gleichen Quartier auf dem ehemaligen DHL-Areal errichtet die 2017 gegründete Wohnbau Rottenburg (WBR) einen Komplex mit 60 Wohneinheiten.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+