Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

In psychiatrische Klinik eingeliefert

Am Freitag musste ein Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden hat, in eine Klinik eingeliefert werden. Die Polizei sucht Zeugen für Vorfälle an der Wörthstraße.

21.03.2020

Von tol

Gegen 20.20 Uhr wurde der Polizei ein Mann gemeldet, der auf der Reutlinger Wörthstraße stehen und Fahrzeuge anhalten würde, um auf diese dann mit einem Holzpfosten einzuschlagen. Vor Ort nahm eine Polizeistreife den Mann in Gewahrsam, nachdem dieser einen kurzen Fluchtversuch gestartet hatte. Woher der Holzpfosten stammte, konnte bislang nicht geklärt werden. Warum er auf die vorbeifahrenden Fahrzeuge eingeschlagen hatte, konnte der 39-Jährige den Beamten nicht sagen. Laut Zeugen wurden mehrere Fahrzeuge von dem Mann angehalten und durch Schläge des Mannes getroffen. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. Die Polizei bittet Zeugen und auch Geschädigte, sich beim Polizeirevier Reutlingen unter Telefon (07121) 942-3333 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2020, 12:49 Uhr
Aktualisiert:
21. März 2020, 12:49 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. März 2020, 12:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+