Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Ignorante Aussage

In einem Antrag forderten Tübinger Stadträte die Vorlage eines Impfausweises für Kinder, die in einer Kindertageseinrichtung in der Stadt angemeldet werden („Keine Impf-Pflicht möglich“, 29. Januar).

03.02.2018

Von Prof. Thomas Iftner, Tübingen

In der Diskussion um die Vorlage eines Impfausweises bei Eintritt eines Kindes in eine Tübinger Kindertageseinrichtung mit dem Ziel, die Impfquoten zu verbessern und Endemien zu vermeiden, äußerte sich Stadtrat Gotthilf Lorch mit dem Kommentar, er finde ein solches Vorgehen diskriminierend und jeder solle sich selbst in die Scheiße reiten dürfen.

Diese ignorante Aussage zeigt jedoch völliges Unverständnis für den Schutz der Gesellschaft durch die Impfung von Individuen, wie dies mit bestimmten Impfungen erreicht werden soll. Damit können Infektionsketten unterbrochen und somit auch Nicht-Geimpfte geschützt werden. Ein Paradebeispiel ist die Impfung gegen HPV (mehr auf www.zervita.de) oder die Pocken-Impfung, mit der das Virus und die verheerende Erkrankung weltweit ausgerottet werden konnte.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+