Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Heidelberg als Wendepunkt
Schon wieder gewonnen: Rottenburgs Regionalliga-Volleyballer kämpfen sich nach einer Siegesserie von ganz unten heraus. Archivbild: Ulmer
Volleyball-Regionalliga

Heidelberg als Wendepunkt

Nach dem vierten Sieg in Serie kann der TV Rottenburg II den Ligaverbleib jetzt aus eigener Kraft schaffen.

14.03.2017
  • Tobias Zug

Vor etwas mehr als vier Wochen war der TV RottenburgII schier abgeschlagen Tabellenletzter. Nach der Niederlage gegen den damaligen Vorletzten TSG Heidelberg-Rohrbach schien der Abstieg in die Oberliga kaum mehr zu verhindern gewesen.

Doch danach gewann der TVRII alle seine vier Spiele, zuletzt am Samstag mit 3:1 (25:18, 17:25, 27:25, 25:14) gegen den MTV Ludwigsburg – und kann einen Spieltag vor Schluss den Klassenverbleib aus eigener Kraft schaffen. „Das Heidelberg-Spiel war für mich der Wendepunkt“, sagte TVRII-Trainer Uwe Schröder, „da habe ich auch Sachen festgestellt, die ich als Trainer nicht gut gemacht habe.“ So schätze er jetzt Spieler und deren Leistungsvermögen besser ein, „ich habe gelernt, ihnen mehr zu vertrauen“.

Wesentlich zu der Siegesserie beigetragen hat Rückkehrer und Ex-Bundesligaspieler Kai Kleefisch, den Schröder „einen sehr stabilisierenden Faktor“ und „Papa des Teams“ nennt. Auch gegen Ludwigsburg spielte Kleefisch seine ganze Routine aus – wie bei der Diskussion mit dem Schiedsrichter, den er in einer entscheidenden Phase des dritten Satzes umstimmen konnte, den Rottenburgern ein technisches Foul zu attestieren.

Der TV Rottenburg II setzte Ludwigsburg im ersten Satz mit starken Aufschlägen unter Druck, ließ es im zweiten Satz aber wieder ein bisschen schleifen. Danach überzeugte der TVRII mit seinem starken Diagonalen Marius Hauser vor allem in den Aufschlägen und feierte den Heimsieg.

TV Rottenburg: Knobelspieß, Hagmann, Hauser, Gerbig, Menke, Kette, Schreiner, Wolfer, Leber, Kleefisch, Frölich, Wizemann.

Tübinger Modell verteidigt den zweiten Tabellenplatz

Mit dem souveränen 3:0 (25:17, 25:17, 25:17)-Sieg gegen den VfB Mosbach-Waldstadt haben die Regionalliga-Volleyballerinnen des FV Tübinger Modell den zweiten Platz verteidigt.

Dabei waren die Tübingerinnen in allen Bereichen überlegen.Druckvolle Aufschläge sowie eine stabile Annahmeleistung bildeten die Basis für das gute Zuspiel und vielen Punkten im Angriff. „Das war insgesamt eine solide Leistung heute“, sagte Tübingens Team-Kapitänin Leonie Knauf nach dem Spiel. Am Freitag steht den Regionalliga-Volleyballerinnen mit dem Pokalspiel gegen den Zweitligisten MTV StuttgartII ein weiterer Höhepunkt bevor. Anschließend geht es am Tag danach zum Tabellenfünften aus Schwäbisch Gmünd.

FV Tübinger Modell: Tilmann, Knauf, Wex, Dreher, Kuhn, Berger, Wutzler, Vetter, Finkbeiner

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.03.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Hansjörg Lösel über Wolfgang Koppensteiners bestes Pferd im Stall Ein Traumpferd, ein Vollprofi, ein Pferdenarr und ein Weizen
Dominik Guggemos über mögliche Regeländerungen im Fußball Der Bolzplatz als Vorbild
Fußball-Bezirksliga Derendingen muss Gas geben
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular