Reutlingen

Unvermittelt zugeschlagen: Jugendlicher leicht verletzt

Das Polizeirevier Reutlingen sucht Zeugen eins Vorfall am Dienstagnachmittag beim Bahnhof.

08.07.2020

Von ST

Ein 17-Jähriger überquerte gegen 17.30 Uhr zu Fuß die Brücke über die Straße Unter den Linden. Dort soll er – unvermittelt und scheinbar völlig grundlos – von einem Mann attackiert worden sein, der sich in Begleitung von vier weiteren Männer befand. Der Jugendliche wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei leicht verletzt. Die Gruppe floh in Richtung Bahnhof. Der Angreifer soll etwa 20 Jahre alt und 1,90 Meter groß gewesen sein. Er hatte braune Haare und einen Vollbart. Auffällig sei ein Wikinger-Tattoo mit Schwert auf dem linken Unterarm gewesen. Einer seiner Begleiter soll 1,80 Meter groß gewesen sein und einen auffälligen Mund-Nasenschutz mit Totenkopfaufdruck getragen haben.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2020, 15:28 Uhr
Aktualisiert:
8. Juli 2020, 15:28 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. Juli 2020, 15:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+